Hilfe bei Zahnunfall: Zahntrauma, Zahnverletzung durch Unfall

Zahnunfall

Beitragsseiten

Nach einem Zahnunfall

Ein sofortiges Handeln ist nach einem Zahnunfall sehr wichtig und die richtige Entscheidung vom Ausmass der Verletzung abhängig, denn wenn Zähne betroffen sind, ist der Zahnarzt im Normalfall die richtige Anlaufstelle, doch wenn es um starke Weichteilverletzungen, Blutungen und Kopfverletzungen geht, ist der Arzt oder das Spital die erste Anlaufstelle.

Nach einem Zahnunfall ist rasches Handeln wichtig, so bei Verletzung der Zähne oder vom Zahnfleisch, denn nur durch ein rasches Handeln können verletzen Zähne gerettet werden.

Nach Zahnunfall, Traumatologie, Zahnausfall

Nach einem Zahnunfall sollte man unbedingt ein Zahnarzt aufsuchen, denn nebst dem Zahn können auch Mundschleimhaut sowie äussere Weichteile wie Lippe oder Wange betroffen sein oder auch der Kieferknochen selbst fakturiert sein.

Das Verhalten nach einem Zahnunfall, ist abhängig vom Ausmass der Verletzung und ist meist ein Notfall.

Wenn Zähne betroffen sind und keine grössere Weichteilverletzungen bestehen, ist der Zahnarzt im Normalfall die richtige Anlaufstelle. Bei Verdacht auf Gesichtsfrakturen und Kieferfrakturen sowie bei starken Blutungen, sollte man den Hausarzt, Notfall-Zahnarzt oder ein Kieferchirurg sofort kontaktieren. An gelockerten Zähnen (Wackelzähne) darf nach einem Zahnunfall nicht manipuliert werden, sondern möglichst rasch eine Zahnarztpraxis aufgesucht werden, denn auch wenn man nichts sehen kann, sind Folgeschäden nach Jahren möglich, so bei einer gebrochenen Zahnwurzel. Bei Unfallverletzungen der Zähne resultieren vielfach spätere Zahnprobleme und Dauerschäden bis hin zu Zahnverlust wenn man infolge Zahnarztangst nach einem Zahnunfall keine Zahnarztpraxis aufsucht, denn eine Zahnverletzung durch Unfall ist nicht harmlos. In vielen Fällen ist es nach einem Zahnunfall möglich, die verletzten Zähne oder ausgeschlagenen Zähne zu erhalten, doch entscheidend dafür ist die die Art der Verletzung und das Stadium vom Wurzelwachstum sowie der parodontale Zustand. Möglich ist auch, dass bei einem wieder eingepflanzten Zahn eine Zahnverfärbung erfolgt oder vom Körper nicht richtig angenommen wird und der Zahn als Spätfolge vom Unfall nach Monaten oder sogar mehreren Jahren verloren geht.

Sofort-Hilfe nach einem Zahnunfall

Eine Soforthilfe nach einem Unfall ist wichtig, so auch bei einem Zahnunfall, damit Zähne gerettet werden können. 

Bei einem Unfall sollte man Ruhe bewahren und zuerst Lebensrettende Massnahmen als Soforthilfe vornehmen und dann den Mund nach ausgeschlagenen Zähnen und Zahnstücken wie auch Zahnersatz absuchen, damit diese nicht verschluckt werden. Die Erste Hilfe bei Zahnunfall ist wichtig, wo der Patient bei starker Blutung auf Gaze oder Stofftaschentuch beissen sollte, damit man anschliessend den Mund nach Zähnen und Zahnteilen absuchen kann und anschliessend äusserliche das Wundgebiet gegen Schwellungen kühlen kann. Bei Zahnunfällen durch Schlag, Stoss oder Fall ist das „Verhalten bei Zahnunfall“ sehr wichtig, wo meist die oberen Schneidezähne betroffen sind, was der Zahnarzt als Fronzahntrauma bezeichnet. Die unteren Schneidezähne wie auch die Eckzähne sind von einem mechanischen Trauma weniger betroffen wie die Backenzähne, denn die oberen Frontzähne sind in der Zahnbogenform am weitesten vorne und überlappen die unteren Frontzähne. Ein abgebrochener Zahn ist meist eine direkte Folge von einem Zahnunfall. Wenn Zähne ausgeschlagen sind, sollte man den Unfallplatz nach diesen Zähnen und Zahnteilen absuchen und nach Möglichkeit in eine Zahnrettungsbox legen, denn ein rascher Transport der Zähne zusammen mit dem Zahnpatienten zum Zahnarzt ist eine wichtige Massnahme bei einem Zahnunfall, damit eine Reimplantation der Zähne erfolgen kann und abgebrochene Zahnteil wieder angebracht werden können. Sofern ein Zahn nach dem Unfall nicht mehr zu finden ist, kann er herausgeschlagen sein oder der Zahn kann noch tiefer im Kiefer stecken, sodass nur ein Röntgenbild Aufschluss darüber geben kann wie auch bei einer gebrochenen Zahnwurzel. Wenn nur ein Teil der natürlichen Zahnkrone abgebrochen ist, kann mit einer Kompositfüllung, einem Veneer oder einer Krone (Überkronung) die fehlende Zahnsubstanz wieder aufgebaut werden.

Zahnarzt + Kieferorthopädie

Ein Lächeln ist die schönste Form
anderen die Zähne zu zeigen

 

Verlangen Sie eine Gratis-Gegenofferte