Zahnschmerzen, Zahnhals-Schmerzen: heiss, kalt, süss, sauer

Zahnschmerzen

Beitragsseiten

Vorgetäuschte Zahnschmerzen

Vorgetäuschte Zahnschmerzen können ausstrahlende Schmerzen von Nerven und Muskeln sein, die unterschiedliche Ursachen haben und weit entfernt vom Mund liegen, aber über Nerven ein Gefühl von Zahnschmerzen hervorrufen können.

Die Herkunft von Zahnschmerzen ist nicht immer einfach zu deuten, im Besonderen wenn es sich um vorgetäuschte Zahnschmerzen wie die einseitigen Cluster Kopfschmerzen als Phantom-Zahnschmerzen handelt, denn je nach Herkunft aus den verschiedenen Geweben und je nach Erkrankung ergibt sich ein ausgesprochen komplexes Bild.

Vorgetäuschte Zahnschmerzen Migräne

Ausstrahlende Schmerzen von Nerven und Muskeln können das Gefühl von Zahnschmerzen oder Kieferschmerzen hervorrufen, die als Phantomzahnschmerzen bezeichnet werden.

Der Phantomschmerz ist normalerweise eine Projektion vom Schmerzgefühl eines amputierten Gliedes oder entfernten Zähnen, denn versorgt werden die Zähne über den Trigeminusnerv bzw. durch die Seitenäste vom fünften Hirnnerv, der auch für die Kaumuskulatur sowie auch der Mundschleimhaut und Nasenschleimhaut zuständig ist. Bei Durchtrennung von kleinen Nerven können Nervenstümpfe entstehen die bei banalen Reizungen Nervenschmerzen (Neuralgie) signalisieren, auch wenn kein eigentlicher Schmerz entstehen kann, sodass man von Phantomschmerzen spricht. Bei der Trigeminusneuralgie treten auch anfallartige Gesichtsschmerzen auf, das unerträgliche Schmerzen im Bereich vom Versorgungsgebiet des Trigeminusnervs sind und darum meist auf eine Gesichtshälfte beschränkt auftreten. Vom Zahnarzt kann die Ursache für vorgetäuschte Zahnschmerzen meist nicht festgestellt und beseitigt werden, denn dafür sind Spezialärzte zuständig. Der nervöse Zahnschmerz gehört zu den Neuralgien und steht dem Gesichtsschmerz nahe, denn Zähne können von einem nervösen Schmerz befallen sein.

Bei einigen Erkrankungen können die Schmerzen vom (Trigeminusnerv) in den Kiefer ausstrahlen und so Zahnschmerzen vortäuschen:

Angina pectoris
Clusterkopfschmerzen
Gürtelrose 
Herzinfarkt
Kopfschmerzen
Migräne
Nasennebenhöhlenentzündung (Kieferhöhlenentzündung
Ohrenschmerzen

Die Ursache für vorgetäuschte Zahnschmerzen kann der Zahnarzt nur Feststellen und selten beseitigen, so dass der Patienten an Spezialärzte zugewiesen wird. Die Zeit bis zur Behandlung bei einem Spezialarzt lässt sich teilweise mit ein paar Hilfsmitteln überstehen, so bei einer Entzündung, wo man durch kalte und feuchte Lappen oder eingewickelte Eisbeutel die Schwellung reduzieren und damit die Schmerzen lindern kann. „Zomig nasal“ ist verschreibungspflichtig und lindert die migränebedingten Kopfschmerzen wie die Clusterkopfschmerzen. Wärme, Nikotin, Koffein oder Alkohol bewirken das Gegenteil und sollten darum vermieden werden. Salbeitee und zerkaute Gewürznelken wirken leicht entzündungshemmend und können als altes Hausmittel den Schmerz besänftigen. Gegen Zahnschmerzen wirken die Tabletten mit Arzneistoffen wie Ibuprofen, Paracetamol oder Acetylsalizylsäure nach ca. 30 Minuten, meist aber nicht gegen vorgetäuschte Schmerzen wie vorgetäuschte Zahnschmerzen oder Kieferschmerzen die vielfach anfänglich bei Cluster Kopfschmerzen auftreten.

Vorgetäuschte Zahnhalsschmerzen

Vorgetäuschte Zahnhalsschmerzen sind vom Zahnfleisch am Zahnhals ausgehende Schmerzen.

Vom Zahnfleisch am Zahnhals ausgehende Schmerzen können einen schillernden irritierenden Charakter annehmen und Zahnschmerzen vortäuschen. Bei vorgetäuschte Zahnhalsschmerzen kann sich um einen eingebissenen Speiserest oder um eine tiefe Zahnfleischtasche handeln, die Eiter gebildet hat und so am Zahnhals den Schmerz verursacht.  Während die meisten chronischen Formen von Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis) schmerzlos sind, werden sie oft nicht erkannt, demgegenüber löst eine akute Entzündung oft heftige Schmerzen aus, die drückend oder pochend empfunden wird. Zahnfleischschmerzen entstehen vielfach chronisch oder akut durch Zahnfleischverletzungen. Zahnfleischschmerzen die durch eine Zahnfleischerkrankung ausgelöst werden, sind einer Entzündung vom Zahnfleisch ausgesetzt und können sich auf das Stützgewebe und den Kieferknochen ausweiten.

Zahnbehandlung Budapest

Vorgehen bei Zahnreisen für günstige Zahnbehandlung.

Die Zahnbehandlung Budapest ist geeignet auch für einen Kurzurlaub mit Zahnbehandlung, denn man hat die besten Möglichkeiten für Ausflüge in Budapest und Umgebung sowie die besten Verkehrsverbindungen in alle Randregionen von Ungarn, denn die Hauptstadt Budapest ist das Zentrum und der Verkehrsknotenpunkt aller öffentlichen Verkehrsmitteln.