Zahnschmerzen, Zahnhals-Schmerzen: heiss, kalt, süss, sauer

Zahnschmerzen

Beitragsseiten

Zahnschmerzen nach einer Zahnfüllung

Nach einer Zahnfüllung kann der Zahnnerv vorübergehend noch gereizt sein, so dass Zahnschmerzen in den ersten Tagen nach einer Füllung auftreten können.

Zahnschmerzen können in den ersten Tagen nach einer Zahnfüllung auftreten, wenn es zu Irritationen vom Zahnnerv kommt, was relativ häufig ist. Für Zahnschmerzen nach einer neuen Zahnfüllung kann es mehrere Ursachen geben und so kann eine zu hohe Füllung durch den Kaudruck Zahnschmerzen auslösen, wenn der zu hohe Zahn überbelastet wird. Wenn nach einer Zahnfüllung ziehende Schmerzen als Symptome entstehen und der Zahn eine Empfindlichkeit auf heiss oder kalt aufweist, wird der Zahnschmerz durch das Nervengewebe innerhalb vom Zahn wahrgenommen. Je nach Zahnfüllungs-Art wie auch der Grösse und Kariestiefe bzw. Zahn-Loch-Tiefe, kann nach der Kariesentfernung der Zahnschmerz nach einer Füllung wahrscheinlicher oder unwahrscheinlicher sein, denn je näher der Zahnarzt bei der Präparation an den Zahnnerv kommt, umso mehr wird das Zahnnervengewebe gereizt. Nebst der Einnahme von Schmerzmitteln oder Hausmittel gegen Zahnschmerzen, kann eine leichte Kühlung das Empfinden vom Zahnschmerz gegenwirken, denn schmerzende Nerven reagieren vielfach auf eine leichte Kühlung.

Die Wahrscheinlichkeit von Zahnschmerzen nach einer Zahnfüllung ist je nach Grösse und Tiefe vom Loch im Zahn und je nach Art der Zahnfüllung unterschiedlich, doch die äussere Zahn-Schmelzschicht und die Dentintubuli als kleine Kanäle, welche die Oberfläche vom Zahn mit den Nerven im Inneren vom Zahn verbinden, spielen bei Zahnschmerzen eine wichtige Rolle.

Zahnschmerzen nach Zahnfüllung

Zahnschmerzen nach der Füllung vom Zahn werden nach der Zahnbehandlung durch das Nervengewebe innerhalb vom Zahn wahrgenommen, wenn der Zahnnerv gereizt ist durch die Präparation (Bohren) beim Zahnarzt.

Neue Zahnfüllung oder Krone

Schmerzen können direkt nach der Zahnfüllung oder in den ersten Tagen nach der Füllung im Zahn auftreten, die nach einer Zahnkaries zur Zahnerhaltung notwendig ist.

Bei kariöser Läsion erfolgt die Präparation beim Zahnarzt durch Bohren, wo es zu einer mechanischen Irritation durch Erschütterungen und Hitze beim Zahn kommen kann, im Besonderen wenn der Zahnarzt bei tiefer Karies in die Nähe vom Zahnnervengewebe kommt. Eine chemische Irritation vom Zahnnerv ist auch bei der Vorbereitung einer Füllungslegung möglich, wo Säure beim Zahnschmelz zum Einsatz kommt. Ursache vom Zahnschmerz kann auch die Kunststofffüllung selbst sein, die aus Monomeren besteht und mit UV-Licht gehärtet wird und den Zahnnerv durch übrig bleibende Monomere reizen kann. Für Schmerzen kann auch eine zu hohe Füllung bei Zahnkontakt (Okklusion) zwischen den Zähnen von Oberkiefer und Unterkiefer in Frage kommen, wie dies bei Kronen (Überkronung) zur Überbelastung der Zähne führen kann. Bei neuen Füllungen oder Kronen die als Störend empfunden werden ist es oft nicht möglich, eindeutig Aussagen zu machen, ob eine Füllung oder künstliche Krone die richtige Höhe hat, denn man hat meist wieder etwas mehr im Mund. Auch die Betäubung kann zu Irritation führen wie auch bei der zahnärztlichen Behandlung ein langes Öffnen vom Mund, so dass nach dem Legen einer neuen Füllung eine Beurteilung vom Biss schwierig ist. Zahnschmerzen nach einer Füllung können Bedingt sein durch die zahnärztliche Behandlung oder durch andere Reizungen der Zahnnerven, doch meist verschwinden die Schmerzen von selbst nach wenigen Tagen. Wenn die Schmerzen lange anhalten oder unerträglich werden, ist es ratsam den Zahnarzt erneut aufzusuchen, denn durch eine Behandlung am Zahn können bei Nerv-nahen Defekten in seltenen Fällen durch eine vorübergehende Überempfindlichkeit Schmerzen durch ein reizen vom Zahnnerv ausgelöst werden, so bei der Versorgung mit einer Krone oder beim Legen einer Füllung.

Zweitmeinung für Zahnersatz

Wer sich über die  Wahl an Zahnersatz vor einer Zahnsanierung unsicher ist, sollte sich eine Zweitmeinung bei einem anderen Zahnarzt einholen, denn beim Zahnersatz gibt es verschiedene Möglichkeiten mit unterschiedlichen Kosten für Zahnersatz (Zahnarzttarife). Bei der Zahn-Prothetik stellt sich immer die Frage ob ein fester oder abnehmbarer Zahnersatz (Zahnersatz-Prothetik) besser ist, doch das kann nicht generell beantwortet werden da es von der Situation im Munde abhängig  ist wie auch vom Patientenwunsch.