Zahnärzte, Fachzahnärzte, Spezialisten für Zähne, Kiefer, Mund

Zahnarzt

Beitragsseiten

Zahnarzt, Zahnärztin

Zahnarzt oder Zahnärztin ist die Berufsbezeichnung für einen Arzt der Zahnmedizin.

Zahnarzt Zahnspezialist Fachzahnarzt Zahnärztin

Dentist war eine Berufsbezeichnung neben den Zahnärzten existierende Berufsgruppe in der Zahnmedizin. 

Zahnarzt und Zahnärzte

Zahnarzt bzw. Zahnärzte oder Zahnärztin ist die Berufsbezeichnung für einen Arzt der Zahnmedizin.

Dentist als Berufsbezeichnung für Zahnarzt wurde abgeleitet von Dentin, was meist als Zahnbein unter dem Zahnschmelz bezeichnet wird und die Hauptmasse vom Zahn bildet. Zahnärzte praktizieren in der Zahnarztpraxis oder in der Zahnklinik bzw. Zahnarzt-Klinik. Die Tätigkeit vom Zahnarzt umfasst die Prävention, Diagnose und Therapie von Zahnerkrankungen, Munderkrankungen und Kiefererkrankungen. Spezialhauptgebiete vom Zahnarzt (Dentist) bzw. Zahnärzte und Zahnärztinnen sind, Oralchirurg, Mundchirurgie, Kieferchirurgie und Gesichtschirurg. Zahnärzteverzeichnisse werden vielfach geführt mit Zahnärzte, zusätzlich aber mit Fachgebiete: Kieferorthopädie, Orale Chirurgie, Parodontologie und Rekonstruktions-Zahnmedizin.

Fachgebiet-Schwerpunkte können sein: Implantate (Keramik, Titan), Keramik-Verblendung, Keramik, Füllungen, Vollkeramikkronen und Vollkeramikbrücken, Amalgam-Entfernung, Bleaching, Zahnschmuck, Dentalhygiene, Zahnfleischbehandlung, Zahnnervbehandlung, Kariesbehandlung, Weisheitszahn-Behandlung, Oralphobie-Behandlung. 


Zahnarzt als Zahnspezialist

Für die Dental-Behandlung ist der Zahnarzt zuständig.

Zahnarzt Zahnärztin Fachzahnarzt Zahnspezialist

Der Zahnarzt kann vieles zur Verbesserung der Zahn-Ästhetik beitragen.

Zahnarzt und Zahnarzt-Spezialisten

Wenn Zahnarzt und Zahnspezialisten bzw. Zahnarzt-Spezialisten gut zusammenarbeiten, kann man als Zahn-Patient beruhigt sein. Zu den Zahnarztspezialisten gehören Mundchirurgie, Kieferchirurgie, Gesichtschirurgie, Kosmetisch-Ästhetische Gesichtschirurgie, Oralchirurgie, Zahnheilkunde und Implantologie oder auch die Ganzheitliche Zahnmedizin etc.

Der Zahnarzt als Spezialist

Die Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer sehr breit gefächerten wissenschaftlichen Disziplin entwickelt. Es ist undenkbar, alle Fachbereiche durch eine einzelne Person auf höchstem Niveau abzudecken. Um Ihnen als Patient eine optimale Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu garantieren und Ihnen Zugang zu innovativen Behandlungsmethoden zu bieten, arbeitet OPTI-DENT mit verschiedenen Zahnarztspezialisten bzw. Zahnkliniken und Zahnarztpraxen zusammen. Den Zahnarzt als Spezialist können sie damit finden. Neben der kontinuierlichen Weiterbildung des gesamten Praxisteams zählt eine innovative Praxisausstattung, zu den Kernpfeilern der Zahnbehandlung Schweiz, Deutschland und Ungarn.


Zahnarzt

Kinderzahnarzt bei der Arbeit.

Kinderzahnarzt Zahnspezialist Zahnarzt Zahn

Für die Kinder gibt es den Kinderzahnarzt oder Kinderzahnärztin in der Zahnmedizin.

Zahnarzt wählen

Zahnarzt wählen mit Zahnlabor nach Qualität und Leistung.

Einen Zahnarzt wählen ist nicht einfach, denn man sollte einen Zahnarzt auswählen, dem man vertrauen kann und der trotzdem Kostengünstig ist.

Es gibt Zahnärzte für die Empfehlung in den Spezialgebieten:

empfohlener Zahnarzt bei Zahnarzt-Angst (Zahnarztangst-Behandler)

empfohlener Implantologe (für Implantate)

empfohlener Kinderzahnarzt oder Kinderzahnärztin

empfohlener Senioren-Zahnarzt

Diese Zahnärzte empfehlen sich für Prophylaxe, Zahnbehandlung und Zahnersatz, denn das Zahnlabor beansprucht einen grossen Teil der Gesamtkosten der Zahnbehandlung. Bei der Herstellung von Zahnersatz wie Zahnbrücken, Keramik Kronen, Goldkronen und Veneers etc. kann man beim Wählen vom Zahnarzt mit günstigem Zahnlabor gutes Geld sparen. 


Zahnarztpraxen in der Schweiz

Zahnarzt Ungarn Zahnbehandlung günstig Zähne 

Zahnarztpraxen günstig

Zahnarztpraxen in der Schweiz haben vielfach keinen übersichtlichen Zahnarzttarif.

Der Taxpunktwert gibt an, wie teuer oder günstig die Zahnarztpraxen sind. Die Taxpunktzahl wird mit dem Taxpunktwert multipliziert und ergibt so den Preis der einzelnen Leistung. Taxpunktwerte ergeben die Zahnarztpreise im Zahnarztvergleich an, so dass man von Zahnarzt zu Zahnarzt einen Vergleich für die Arbeit des Zahnarztes hat. Der Zahnarzt legt für die Zahnarztpraxis den Taxpunktwert in CHF selbst fest, er darf aber nicht über CHF 4.95 liegen. "Zahnarztpraxen günstig" haben einen Wert von CHF 3.10, wie auch mit der SUVA abgerechnet wird. Siehe Zahnarzttarif "OPTI-DENT" der Zahnarztpraxis Frauenfeld im Thurgau.


Zahnarzt Ungarn

Zahnarzt Ungarn Zahnärztin Zahnbehandlung 

Zahnbehandlung beim "Zahnarzt Ungarn"

Die Universitäts-Zahnklinik in Budapest hat einen guten Ruf und so kann die Ausbildung der ungarischen Zahnärzte als sehr gut bewertet werden.

Der akademische Unterricht der Zahnheilkunde in Ungarn blickt auf eine alte Tradition zurück, denn 1850 hat man bereits an der Fakultät für Medizin der Ungarischen Königlichen Wissenschaftsuniversität Vorlesungen zur Zahnheilkunde gehalten. Als Beginn der modernen Ausbildung von Zahnärzten im heutigen Sinne wird das Jahr 1890 bezeichnet, als das Institut für Akademische Zahnheilkunde errichtet wurde. Nach dem II. Weltkrieg wurde der Abschluss eines allgemeinmedizinischen Studiums Studienvoraussetzung zum Weiterstudieren an der zahnmedizinischen Fakultät. In Ungarn gibt es zurzeit vier Universitäten mit zahnmedizinischen Fakultäten: Budapest, Debrecen, Szeged und Pécs. Neben den regulären ungarischen Studiengängen gibt es für ausländische Studenten deutschsprachige und englischsprachige Studienprogramme. Die Zahl der fremdsprachigen Studenten steigt jedes Jahr kontinuierlich an und übersteigt die Anzahl der ungarischen Studenten.


Ganzheitlicher Zahnarzt

Gerade die ganzheitlich denkenden Zahnärzte erkennen immer öfter, dass Heilung mehr ist, als nur Zähne zu sanieren.

Die Beseitigung der Symptome bedeutet keine Heilung. Die Therapie muss bis zum Kern des Leidens vordringen. Die negativen Wirkungen von Herden und Störfeldern, sowie deren gleichzeitiger Zusammenhang mit verschiedenen Krankheitsbildern, müssen verständlich gemacht werden. Kein Zahnarzt oder Arzt allein kann die Herderkrankungen in den Griff bekommen. Heute können wir einen Herdsanierungserfolg erwarten, wenn wir die Patienten vorbehandeln, ihre Herde eliminieren und schliesslich nachbehandeln. Es ist deshalb wichtig, in einem so genannten Kernteam zusammenzuarbeiten, welche aus Fachkräften, wie Zahnärzte, Ärzte und Therapeuten besteht.


Umweltzahnarzt

Der Umweltzahnarzt orientiert über Umweltzahnmedizin.

Ganzheitliche Zahnmedizin und Umwelt-Zahnmedizin bedeutet wesentlich mehr als das Weglassen von Amalgam und ist oftmals ein Rettungsanker für den chronisch kranken Patienten, denn auch Dentalmaterialien können die Gesundheit nachhaltig schädigen. Jedes Material kann ein Auslöser für chronische Entzündungen darstellen, denn es geht Wechselwirkungen mit dem Organismus ein. Die biologische Zahnmedizin bzw. „Ganzheitliche Zahnheilkunde“ integriert die komplexen Zusammenhänge von Zahnerkrankungen und behandelt nicht nur die Symptome. Der Umweltzahnarzt orientiert über fachübergreifende Zusammenhänge zwischen Zahnherden, Materialunverträglichkeiten (Materialtestung) und chronischen Erkrankungen und was ein ganzheitlicher Zahnarzt bzw. Umweltzahnarzt tun kann. Die biologische Zahn-Medizin integriert die komplexen Zusammenhänge von Zahnerkrankungen und behandelt mehr als nur die Symptome, sodass gesundheitlichen Störungen nicht erneut auftreten. Befinden sich verschiedene Metalle wie auch Edelmetalle und Edelmetall-Legierungen im Mund, so kann es durch Stromfluss zu einem Austausch von Ionen der Metalle kommen. Daraus folgt eine Zersetzung der Metalloberflächen und Aufnahme der Partikel in den Organismus mit all den möglichen toxischen und immunologischen Folgen. Eine Zersetzung der Metalloberflächen ist z.B. erkennbar an gräulichen oder schwarzen Amalgamoberflächen. Nicht nur Amalgam gehört dazu, sondern auch Palladium, welches lange als Billiglegierung bzw. als sogenanntes Spargold in Zahnkronen und Zahnbrücken verarbeitet wurde. In Einzelfällen werden sogar Gold, Dental-Kunststoffe, Dentallegierungen oder Kleber nicht vertragen. Belastungen haben häufig keine typische Symptomatik. Patienten mit chronischer Schwermetallbelastung haben daher oft eine lange Leidensgeschichte, bevor die richtige Diagnose gestellt und die geeignete Therapie eingeleitet wird. Aus ganzheitlicher Sicht werden vom Umweltzahnarzt auch Zahnimplantate wurzelbehandelten Zähnen bevorzugt, da Implantate keine Zerfallsprodukte an den Organismus abgeben, wie dies bei wurzelbehandelten Zähnen der Fall ist. Der Umwelt-Zahnmediziner ist für chronisch Kranke und für gesunde Menschen ein Ansprechpartner, wenn es um die Funktionalität und um eine allgemein gesunde zahnmedizinische Behandlung geht.


Biozahnarzt

Die ganzheitlich tätigen Zahnmediziner arbeiten oft ausserhalb des schulmedizinischen Bereichs und setzen auch Naturheilmittel oder Akupunktur ein. Sie werden deshalb auch Biozahnarzt, Naturzahnarzt, Zahnarzt für biologischen Zahnersatz oder Umweltzahnarzt (Alternative zur klassischen Zahnmedizin und Naturheilkunde) genannt. Weitere Begriffe sind Ganzheitliche Zahnmedizin, Umwelt-Zahnmedizin und Biologische Zahnmedizin.

Umweltzahnmedizin

Die Umweltzahnmedizin befasst sich mit komplexen Krankheitsbilder und Krankheiten wie Allergien, Rheuma, dauernde Abwehrschwäche, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und chronische Erkrankungen. Diese Krankheiten können Ursachen im Bereich der Zähne und des Kiefers haben, an denen auch Unverträglichkeiten gegen Zahnmaterialien beteiligt sein können. Belastungen durch verschiedene Materialien, deren Wirkungen sich gegenseitig überlagern, wenn fehlerhafte Verarbeitungen  vorliegen. In 80 % der Materialunverträglichkeiten liegen die Ursachen in den Legierungen, die in Billiglohnländern aufgekauft werden. Es sind vielfach Legierungsreste die zu Zahnersatz verarbeitet werden.


Kinderzahnarzt, Kinderzahnärztin

Pädodontie bedeutet Kinderzahnheilkunde.

In der Zahnmedizin gibt es Spezialisten für Kinderzähne.

Kinderzahnärztin Zahnarztangst Kinderzahnarzt

Damit keine Zahnarztangst entstehen kann ist das Vertrauen zwischen Zahnarzt bzw. Zahnärztin und Kind sehr wichtig.

Kinderzahnarzt hat eine wichtige Funktion

Die Erhaltung der Milchzähne ist für die Entwicklung des Erwachsenengebisses wichtig, denn eine falsche Behandlung oder vorzeitiger Zahnverlust kann zu Zahnproblemen oder auch zu Kieferproblemen führen.

Beim Kleinkind bildet sich ein Milchgebiss das 20 Zähne beinhaltet. Milchzähne dienen bis zum Zahnausfall der Zerkleinerung der Speisen und sind Platzhalter für die bleibenden Zähne im Gebiss. Die Entwicklung der permanenten Zähne ist sehr wichtig, denn sie können lebenslange Folgen haben oder müssen später mühsam und aufwändig korrigiert werden. Der Kinderzahnarzt oder die Kinderzahnärztin hat darum eine wichtige Funktion, denn was mit den Milchzähnen geschieht hat Konsequenzen für das ganze Leben.

Besuch beim Kinderzahnarzt

Der Besuch beim Kinderzahnarzt ist für viele Kinder nicht einfach.

Kinder haben ganz spezielle Ansprüche, denn Ihre Ängste müssen ernst genommen werden. Dank viel Erfahrung, Einfühlungsvermögen und Zusatzfachausbildung für die Behandlung von Kindern kann den kleinen Patienten durch den Kinderzahnarzt bzw. Kinderzahnärztin die Angst vor dem Zahnarzt genommen werden und eine professionelle Behandlung sicherstellen, denn die Zahnbehandlung erfordert ein kindgerechtes Ambiente und andere Methoden als bei Erwachsenen. Kinderzahnärzte brauchen eine Menge Geduld, Verständnis und Einfühlungsvermögen, um das Vertrauen der Kinder zu gewinnen. Viele Erwachsene leiden unter Zahnarzt-Angst (Dentalphobie), weil sie als Kind von einem verständnislosen Zahnarzt traumatisiert wurden, was zu verhindern gilt. Ein Zahnarztbesuch für Kinder ist kein Problem, solange sie noch keine schlechten Erfahrungen gemacht haben oder negativ beeinflusst wurden. Mit dem Kind zum Zahnarzt zu gehen ist eine wichtige Funktion, denn Kinder werden nicht mit Angst vor dem Zahnarzt geboren.


Zahnarztausbildung 

Die zahnärztliche Ausbildung erfolgt an einer Universität mit einer Studiendauer von mindestens fünf Jahren.

Die ersten zwei Jahre sind dem Studium des gesunden Menschen und der naturwissenschaftlichen Grundlagen gewidmet, erst dann muss sich der Student entscheiden, ob er Arzt oder Zahnarzt werden möchte. Ab dem dritten Jahr ist die Einführung in Werkstoffkunde, zahntechnisches Arbeiten und Zahnersatzkunde gewidmet. Nach einem Jahr erfolgt während dieser Zeit eine Prüfung in den naturwissenschaftlichen Fächern (Vorphysikum). Zum Abschluss der ersten 3 Jahre wird eine zahnärztliche Vorprüfung (Physikum) durchgeführt. Nach bestandenem Physikum folgt die zweijährige theoretische und praktische Ausbildung in der Zahnheilkunde und den dazugehörigen medizinischen Fächern. Das Studium wird mit der zahnärztlichen Prüfung (Staatsexamen) abgeschlossen. Erst nach bestandener zahnärztlicher Prüfung, darf der Zahnarzt seinen Beruf ausüben. Um den von der Universität verliehenen Doktortitel (Dr. med. dent. = doctor medicinae dentariae) führen zu dürfen, muss der Zahnarzt eine wissenschaftliche Arbeit (Dissertation) erstellt haben, denn Studium und Eidgenössische Anerkennung alleine reichen zum Führen des Titels nicht aus.

Zahnarztausbildung Ungarn

In Ungarn gibt es vier Universitäten mit zahnmedizinischen Fakultäten, wo eine Zahnarztausbildung erfolgen kann, so in Budapest, Debrecen, Szeged und Pécs.

Das Ausbildungsniveau an den Universitäten in Ungarn ist hoch, wo nebst regulären ungarischen Studiengängen gibt es für ausländische Studenten deutsch- und englischsprachige Studienprogramme. Die Zahl der fremdsprachigen Studenten steigt jedes Jahr kontinuierlich an, sodass sie die Anzahl der ungarischen Studenten bald übersteigen werden. Die Zahnarztausbildung in Ungarn ist sehr gut, so dass viele Zahnärzte aus Deutschland und Österreich und der Schweiz das Studium in Ungarn absolvieren, wo auch in Deutsch unterrichtet wird. Der akademische Unterricht in der Zahnheilkunde hat in Europa seinen Ursprung bereits 1850 in Ungarn, wo die Vorgeschichte der Semmelweis-Universität auf mehr als 225 Jahre zurückblicken kann.

Kostenvoranschlag Zahnbehandlung

Lassen Sie sich einen schriftlichen Kostenvoranschlag bei Ihrem Zahnarzt erstellen und erfragen dasselbe bei OPTI-DENT. Kostenvoranschläge können bei der Zahnsanierung verschiedene Varianten an Zahnersatz enthalten, so eine Luxusvariante und eine Minimalvariante. Damit Sie einen Kostenvergleich von den Zahnkliniken erhalten, wird nach den Zahnarzttarifen eine 1:1 Offerte erstellt.