Zahnkrankheiten, Zahnherde und Erkrankung durch Zähne

Zahnerkrankung

Beitragsseiten

Rückenschmerzen und Nackenschmerzen

Die Ursachen für Beschwerden liegen nicht immer dort, wo die Schmerzen verspürt werden, so dass ein Krankheitszeichen im Kopfbereich, Nackenbereich und Schulterbereich in einer Überbelastung oder Fehlbelastung der Kaumuskulatur und der Kiefergelenke liegen kann.

Kieferprobleme können beim Mensch zu chronische Verspannung der Kaumuskulatur und zu Kieferschmerzen führen, aber auch zu Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich, denn die Ursache für die Rückenschmerzen ist vielfach ein Kiefergelenksyndrom durch eine Fehlbiss, Bissanomalie oder fehlende Zähne. Als Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) wird eine Funktionsstörung vom Kausystem bezeichnet, wo Kiefergelenke, Kaumuskulatur und Zähne beteiligt sind.

 

Rückenschmerzen, Kiefer, Zähne, Kiefergelenk

Zu einer Kiefergelenkserkrankung und Funktionsstörungen vom Kauorgan kann ein zu starker Druck auf den Kiefer durch Zähneknirschen oder Zähnepressen (Parafunktionen) sowie ein falsches Essverhalten führen.

Nackenschmerzen durch Kiefer und Zähne

NackenschmerzenNackenverspannungen und Rückenschmerzen können durch Zähne, Kiefer und Kiefergelenken ausgelöst werden, denn die Muskulatur im Nacken- und Schulterbereich wie auch im Gesichtsbereich reagiert sehr empfindlich auf inneren oder äusseren Druck.

An Nackenschmerzen sind beim Mensch oft die Kiefergelenke schuld, was eine Einschränkung der Lebensqualität bedeutet und der Zahnarzt von „CMD“ Cranio Mandibulären Dysfunktion spricht, worunter man eine Fehlfunktion im Zusammenspiel von Oberkiefer und Unterkiefer, und den Kopfgelenken mit der Kaumuskulatur versteht. Allgemein ist bekannt, das Bewegungsmangel, falsches Sitzen Rückenschmerzen verursachen können, aber dass die Ursache für Nackenschmerzen und Rückenschmerzen auch in den Zähnen durch ein Kiefergelenksyndrom liegen kann, ist wenig bekannt, auch wenn die Liste der Funktionsstörungen durch Zähne und Zahngebiss lang ist und Zahnschmerzen, Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen oder auch Mundbrennen verursachen kann. Häufig werden beim Kiefergelenksyndrom auch Störungen ausgelöst wie Knackgeräusche, Knirschgeräusche und Reibegeräusche im Kiefergelenksbereich. Übersensible Zähne und Zahnhälse können Dysfunktionen im Kiefergelenk ihre Ursache haben. Wenn Kieferknochen, Kiefergelenk, Zahnhalteapparat oder Zähne nicht richtig aufeinander abgestimmt sind und aus der Balance geraten, schlägt sich das im Gesicht nieder, denn Dysbalancen vom Kausystem haben auf den ganzen Körper Auswirkungen. Kauapparat und Bewegungsapparat sind Systeme, die sich gegenseitig beeinflussen und eng miteinander verknüpft sind. Eine andauernde Muskelspannung die durch einen falschen Biss ausgelöst wird, kann Einfluss auf viele verschiedene Bereiche vom Körper haben. Kiefergelenkbeschwerden und Zahnfehlstellung können wie Bissanomalien Schmerzen in entfernten Körperteilen auslösen und die Kaufunktion wie auch den Stoffwechsel von Organen verändern.

Rückenschmerzen durch Fehlstellungen der Zähne

Fehlstellungen der Zähne bewirken oft Verspannungen der Muskulatur wie auch Schmerzen im Halsbereich, Schulterbereich und Rückenbereich.

Bei der Diagnostik von Rückenproblemen sollte der Zahnarzt miteinbezogen werden, wenn das Gebiss ein Problem sein kann, denn in einem intakten Gebiss steht jeder Zahn in einem ganz bestimmten Kontakt zu seinem Gegenzahn, wodurch die Kaukraft gleichmässig auf den Kiefer verteilt. Wenn der Kontakt zwischen Zahn und Gegenzahn (Okklusion) gestört ist wie durch einen Zahnverlust oder zu hoch stehende Zahnfüllungen sowie schlecht sitzende Zahnbrücken oder Kronen, kann dies Rückenschmerzen auslösen, denn jeder mangelhafte Kontakt in der Kieferleiste überträgt sich auf die Wirbelsäule. Wenn eine Störung im Gebiss vorliegt, versucht die Kiefermuskulatur durch starkes Anziehen, die Fehlstellung auszugleichen, wodurch auf den anderen Zähnen mehr Druck ausgeübt wird und sich dadurch Knochentaschen bilden können, wo dann die Zähne locker werden können. Durch zu starkes Zubeissen auf einer Kieferseite verkürzen sich die Muskeln auf der anderen Seite, wodurch es zu Verdrehungen der Wirbelsäule und Nackenverspannungen kommen kann. Unbewusste Verspannung der Kaumuskulatur durch Zähnepressen oder Zähneknirschen entstehen durch das zentral gesteuerte Nervensystem infolge psychosozialen Stressfaktoren, Gewebeüberlastungen oder einer genetischen Veranlagung. Die Backenzähne, Eckzähne und Schneidezähne sind im Kiefer fest verwurzelt und stehen somit über dem Schädel in enger Verbindung mit der Wirbelsäule.

Kieferorthopädie an Schweizergrenze

Brackets für Zahnspangen
Festsitzende Zahnspange
Herausnehmbare Zahnspange

Unsichtbare Zahnspangen