Zahnersatz: Möglichkeiten, Ersatzzähne für eigene Zähne

Zahnersatz

Beitragsseiten

Möglicher Zahnersatz

Wenn beim Mensch aus bestimmten Gründen keine Zahnimplantate infrage kommen und als Zahnersatz eine Zahnbrücke wegen fehlenden Pfeilerzähnen als Brückenpfeiler nicht mehr möglich ist, bleibt als Alternative meist nur die Zahnprothese.

Ein fehlender Zahn kann durch ein Zahnimplantat, eine Zahnbrücke oder eine Zahnprothese als Zahnersatz ersetzt werden.

Zahnersatz, Zahnkrone, Zahnbrücke, Implantat

Wenn ein beschädigter Zahn nicht mehr funktionell oder ästhetisch mit einer Zahnfüllung, einem Inlay oder Veneer wiederhergestellt werden kann, benötigt man eine Zahnkrone als Zahnersatz für eine Zahnbrücke oder eine Zahnprothese.

Zahnersatz kann nur auf einem gesunden Zahnbett lange halten.

Wenn ein Zahn sehr stark beschädigt ist bzw. ein Kariesdefekt sehr gross, so reicht eine Zahnfüllung nicht aus, um den Zahn funktionstüchtig zu erhalten und muss, wie ein fehlender Zahn ersetzt werden, womit man von einem Zahnersatz spricht. Je nach Situation gibt es dafür verschiedene Möglichkeiten wie Zahnimplantate, Zahnbrücken, Zahnkronen oder Zahnprothesen. Wenn Implantate für verlorengegangene Zähne wegen Krankheiten oder aus finanziellen Gründen nicht infrage kommen, so bleibt als möglicher Zahnersatz vielfach nur die Zahnprothese.

Zahnimplantate

Natürliche Zahnwurzeln werden durch künstliche Zahnwurzeln ersetzt und im Kieferknochen verankert.

Mit einem Zahnimplantat als Zahnersatz aus Titan (Titanimplantat) oder Keramik (Keramikimplantat) wird der natürlichen Verankerung der Zahnwurzel, die dem Halt vom Zahn dient nachgeahmt und das Implantat im Kiefer als Träger für den künstlichen Zahn an gleicher Stelle fest platziert und verankert. Zahnimplantate sind als künstliche Zahnwurzeln ein Zahnwurzelersatz die Zahnlücken im Frontzahngebiet wie auch im Seitenbereich schliessen können, ohne dass die Nachbarzähne beschliffen werden müssen. Zahnimplantate aus Titanlegierungen oder Keramik werden vom menschlichen Körper gut vertragen, da dieses Material sich mit dem menschlichen Kieferknochen relativ gut verbindet. Zahnimplantate als Zahnersatz können dem Knochenschwund vorbeugen wie auch Fehlstellungen anderer Zähne. Durch Dentalimplantate kann man einzelne Zähne, mehrerer Zähne oder aller Zähne ersetzen, wobei Einzelzahnimplantate eine Implantatkrone benötigen.

Zahnbrücken

Zahnlücken müssen durch einen Zahnersatz geschlossen werden, denn fehlende Zähne durch Zahnausfall wirken sich auf den gesamten Kauapparat und das ganze Kausystem wie auch auf die Kaumuskulatur aus.

Eine Zahnbrücke ist ein festsitzender Zahnersatz, mit der mehrere fehlenden Zähne ersetzt werden können, wobei die Nachbarzähne der Zahnlücke im Gebiss für Kronen präpariert (beschliffen) werden müssen. Um eine Zahnbrücke herstellen zu können braucht es eine Abformung, damit die eine gute Kaufunktion gewährleistet werden kann. Nach den Abdrucknahmen beim Zahnarzt, wird die Zahnbrücke normalerweise aus einem Stück als Schaltbrücke im zahntechnischen Labor gefertigt. Eine Zahnbrücke besteht aus mindestens zwei Kronen als Brückenpfeiler und einem oder mehreren Brückenzwischengliedern, die den fehlenden Zähnen als Ersatz dienen. Die Zahnbrücke als Basisbrücke wird fest auf den Pfeilerzahnstümpfen zementiert und ist ein festsitzender Zahnersatz. Nebst der festsitzenden Zahnbrücke gibt es auch die Inlaybrücke und die Klebebrücke, die auch als Marylandbrücke oder Adhäsivbrücke bezeichnet wird sowie die Freiendbrücke (Extensionsbrücke), die eine Lücke am Ende der noch bestehenden Zahnreihe überdeckt. Die herausnehmbare Teleskopbrücke als abnehmbaren Zahnersatz ist eine Zahnbrücke, die wie eine Teleskopprothese auf die Kronen aufgesteckt wird. Die herausnehmbare Galvano-Teleskop-Brücke wird an den noch vorhandenen Zähnen (teleskopierend) befestigt und gleichzeitig auf der zahnlosen Schleimhaut abgestützt.

Zahnkronen

Künstliche Kronen die zum festsitzenden Zahnersatz gehören, ersetzen natürliche Zahnkronen und werden aufgesetzt, wenn der Zahn nicht mehr restauriert werden kann.

Für eine künstliche Krone wird die natürliche Zahnkrone unter den Zahnfleischsaum rundherum ca. 1 mm zylindrisch oder leicht konisch beschliffen (präpariert) und am Zahnhals meist eine hohlkehlförmige Stufe angelegt. Auf der Kaufläche bzw. Schneidekante der Schneidezähne wird so viel abgeschliffen, dass zum Gegenbiss genügend Platz vorhanden ist. Der präparierte Zahnstumpf wird mit einer Abformmasse wie Silikon oder Hydrokolloid abgeformt, damit der Zahntechniker im Zahnlabor in der Zahntechnik nach dieser Abformung ein Arbeitsmodell erstellen kann, auf dem er dann die Krone als Zahnkronenersatz fertigen kann. Künstliche Kronen können eingegliedert werden durch "Zahnkrone überkronen" (Überkronung) auf Zahnstümpfen, Wurzelstiftaufbauten die meist als Stiftkrone (Stiftzahn) bezeichnet wird, wie auch auf Zahnimplantaten.

Zahnprothesen

Herausnehmbarer Zahnersatz als Teilprothese oder Totalprothese bzw. Vollprothese wird notwendig, wenn andere Zahnversorgungen nicht mehr möglich sind.

Unter Zahnprothese werden künstliche Zähne verstanden, die nach dem Zahnausfall der natürlichen verlorenen Zähne als Zahnersatz dienen. Bei Zahnprothesen handelt sich immer um einen herausnehmbaren Zahnersatz das eine Ergänzung oder ein Ersatz vom natürlichen Gebiss mit künstlichen Zähnen (Konfektionszähne) bezeichnet. Die künstlichen Zähne die auf der Prothesenbasis (Prothesensattel) befestigt sind, können aus Kunststoff oder auch Keramik bestehen. Die Zahnprothese ist ein abnehmbarer Zahnersatz, der im Gegensatz zu normalen Zahnbrücken und Zahnimplantaten aus der Mundhöhle selbst entfernt werden kann. Eine Zahnprothese ist abnehmbar gestaltet und meist kostengünstiger als ein fix verankerter Zahnersatz. Zahnprothesen werden im Volksmund vielfach als Gebissprothese oder Prothesengebiss bezeichnet das eine Ableitung vom natürlichen Zahngebiss ist. Für die Eingliederung von Zahnersatz ist das Prothesenlager, das die Zahnprothese trägt sehr wichtig, so sind hohen und breiten Kieferfortsätze (Kieferkamm) eine gute Voraussetzung, damit der Zahnprothesenhalt gegeben ist.

Zahnarztpreise Deutschland

Eine kostenlose Gegenofferte von der Zahnarztpraxis Singen verlangen lohnt sich.

Die Angaben im Zahnarzttarif bieten einen Preis-Rahmen für eine kostengünstige Zahnbehandlung an der Schweizergrenze zu Deutschland. Die Zahnarztpraxis Singen hat günstige Zahnarztpreise und wird auch als Implantat-Praxis bezeichnet, da sehr viele Zahnimplantate gesetzt werden.