Zahnprothese, Kiefer-Prothese, Implantat-Prothese, Zahnersatz

Zahnprothese

Beitragsseiten

Zahnprothesen als Zahnersatz

Eine Teilprothese wird auch als partielle Prothese bezeichnet und kann in unterschiedlichen Ausführungen hergestellt werden.

Im teilbezahnten Kiefer versteht man unter einer Teilprothese einen abnehmbaren Zahnersatz

Teilprothese als Zahnersatz vom Zahnarzt

Durch eine mechanische Verankerung an der Restbezahnung wird der Halt der Teilprothese sichergestellt.

Teilprothese als Zahnersatz

Teilprothesen als Zahnersatz können in unterschiedlichen Ausführungen hergestellt werden.

Die einfachste Ausführung einer Teilprothese besteht aus einer Kunststoffbasis und den zu ersetzenden Zähnen und gebogenen Halteelemente und Stützelemente, den sogenannten Klammern als Halteelemente und bestenfalls zusätzliche Auflagedorne als Stützelemente, die ein Absinken der Zahnprothese verhindert.

Die Klammerprothese ist die preisgünstigste und einfachste Zahnprothese, um Zahnersatz an den noch verbliebenen Zähnen zu verankern, wo die Prothese durch einen eingearbeiteten Draht oder Bügel verstärkt werden kann.

Prothese, Zahn, Zahnprothese, Teilprothesen 

Eine günstige Teilprothese kann auch als Übergangsprothese bzw. Interimsprothese angefertigt werden, was aber keine Dauerlösung ist, da diese im Normalfall die verbleibenden natürlichen Zähne sowie das Zahnfleisch und den darunterliegenden Kieferknochen schädigen können, was man als mechanische Atrophie bezeichnet.

Teilprothese

Bei den Teilprothesen für die Zähne lassen sich Klammerprothese, Geschiebeprothese und Teleskopprothese unterscheiden.

Während bei der Klammerprothese Klammern die Prothese verankern, werden für die Geschiebeprothese als Zahnersatz benachbarte Zähne überkront, anschliessend wird ein Geschiebe an die Zähne angehängt, sodass dort die Zahnprothese verankert werden kann.

Teilprothese, Gebissprothese, Zahnprothese

Auch für die Teleskopprothese werden benachbarte Zähne überkront (Überkronung), denn die Prothese wird auf die Kronen aufgesetzt, bzw. ein Teleskop ist eine Zahnprothese, die an einem mit einem Metallkegel (Teleskop) überkronten Zahn befestigt wird.

Eine Teilprothese besitzt in der Regel eine gute Stabilität, da sie an den vorhandenen festen Zähnen verankert werden kann.

Die Teilprothese enthält vielfach Metallklammern, um an das Restgebiss angehakt werden zu können, so dass man von einer "Kostengünstigen Klammerprothese" spricht. Bei Teilprothesen gibt es auch spezielle Verankerungen (Geschiebe) an festen überkronten Restzähnen, die durch ihre kleine mechanische Verbindungsstelle einen kosmetischen Vorteil bringen und als Geschiebeprothese bezeichnet wird. Zahnprothesen können auch an einem Zahn und einem Zahnimplantat befestigt werden. Die Kombinationsbrücke wird bei der Hybridprothetik auch als Hybridbrücke oder Verbundbrücke bezeichnet und ist ein Zahnersatz auf Implantaten und natürlichen Zähnen. Die Hybridprothese ist eine Sonderform von kombiniertem Zahnersatz der aus einem herausnehmbaren Zahnersatz besteht und zur Abstützung, Zahnimplantate wie auch natürliche Zähne als Zahnpfeiler nutzen kann. Geschiebe sind Verbindungselemente für Teilprothesen und funktionieren ähnlich einem Stecksystem, denn sie bestehen aus zwei exakt ineinanderpassenden Elementen, sodass sie als kombinierter Zahnersatz als Geschiebeprothese bezeichnet werden.

Zweitmeinung für Zahnersatz

Wer sich über die  Wahl an Zahnersatz vor einer Zahnsanierung unsicher ist, sollte sich eine Zweitmeinung bei einem anderen Zahnarzt einholen, denn beim Zahnersatz gibt es verschiedene Möglichkeiten mit unterschiedlichen Kosten für Zahnersatz (Zahnarzttarife). Bei der Zahn-Prothetik stellt sich immer die Frage ob ein fester oder abnehmbarer Zahnersatz (Zahnersatz-Prothetik) besser ist, doch das kann nicht generell beantwortet werden da es von der Situation im Munde abhängig  ist wie auch vom Patientenwunsch.