Zahnprothese, Kiefer-Prothese, Implantat-Prothese, Zahnersatz

Zahnprothese

Beitragsseiten

Haftung der Totalprothese

Für die Haftung einer Totalprothese ist ein guter Speichel wie auch normale Kieferverhältnisse wichtig, damit keine Prothesen-Probleme entstehen, doch der Prothesenhalt ist im Oberkiefer meist besser als im Unterkiefer, wo die Hebelbewegungen der Kaumuskulatur wie auch der Zungenmuskulatur beim Tragen von Totalprothesen eine wichtige Rolle spielen.

Die Haftung von Totalprothesen bzw. Vollprothesen wird durch Adhäsionskräfte zwischen der Mundschleimhaut und der Prothese mit einem dazwischen befindlichen Speichelfilm durch den Mundspeichel erreicht.

Haftung der Totalprothese, Prothesenhalt

Die Prothesenhaftung bei "Schleimhautgetragener Prothese" funktioniert ähnlich wie bei einem Wasserfilm zwischen zwei Glasplatten oder mit dem Stiefel im Sumpf.

Die Haftung der Zahnprothese wird als Prothesenhalt bezeichnet, der durch den Unterdruck zwischen Prothesenplatte und der Schleimhaut zustande kommt.

Bei der Herstellung von Prothesen ist die Schaffung von einem abdichtenden Prothesenrand für die Haftung einer Totalprothese sehr wichtig, wie auch die Prothesenreinigung. Wenn der Prothesenrand nicht abdichtet oder zu wenig Speichel durch den Speichelfluss, der von den Speicheldrüsen kommt wie auch bei Mundtrockenheit (Xerostomie), die im Alter vielfach durch Medikamente verursacht wird, verliert man die Prothese bei jeder Mundöffnung. Massgebend ist auch der Kieferkamm, denn bei einem schmalen Kieferkamm halten besonders im Unterkiefer Zahnprothesen mit langen Zähnen nicht sehr gut, so dass die Vollprothese beim Beissen kippen kann. Um dies zu verhindern, sind Hilfsmittel wie Haftcremes und Haftpulver notwendig. Nachteile von Totalprothesen können auch entstehen durch die Abdeckung vom Gaumen, denn es kommt vielfach zu einer geschmacklichen Irritation.

Haftmittel für Prothesenhalt

Den Halt einer korrekt sitzenden Prothese kann durch Haftmittel für Prothesenhalt wie Haftcreme verbessert werden.

Zur Erhöhung der Haftung von der Totalprothese bzw. der Adhäsionskräfte (Adhäsiv: lat. adhaerere = anhaften) von herausnehmbaren Zahnersatz gibt es Haftmittel. Haftmittel für Prothesen gibt es als Pulver, Cremes, Flüssigkeiten oder Pasten. Bei einem Schlotterkamm, meist im Oberkiefer, nützt auch das Haftmittel für Prothesenhalt nicht mehr, denn beim Abbau und Umbau vom knöchernen Kieferkamm kommt es zu einer verschiebbaren, schlotternden Form vom Bindegewebe. Mit Haftcreme sollte man sparsam umgehen, denn dies kann das Geschmacksempfinden und die Speichelproduktion beeinträchtigen. Wenn das Haftmittel für Zahnprothesen wegen trockenem Mund oder zu wenig Speichelfluss durch die Speicheldrüsen (Speichelsekretion) notwendig ist, sollte man mit leichten Haftpulvern beginnen. Haftcremen sollte man nur so lange verwenden, bis man den Zahnarzt aufgesucht hat, denn ein mangelnder Prothesenhalt kann auch die Prothese oder am Kieferknochenschwund liegen, sodass eine Prothesenunterfütterung notwendig ist. Wenn man Prothesenhaftmittel verwenden muss, sollte dieses Haftmittel bei der Prothesenpflege gründlich einmal täglich entfernt werden. In vielen Fällen ist die Verwendung von Haftmitteln ein Zeichen für den ungenügenden Sitz der Prothese. Mit der Unterfütterung der entstandenen Prothesenhohlräume lässt sich der mangelhafte Halt der Prothese meistens beheben, sodass Prothesen-Haftmittel nicht mehr benötigt werden.

Zahnkliniken Budapest

Die Zahnkliniken in Budapest befinden sich Zentral an bester Lage, wo man eine schöne Aussicht über die Stadt Budapest hat. Die Zahnkliniken in Budapest sind mit dem Internationalen Flughafen in Budapest sehr Zentral gelegen und bietet die besten Ausflugsziele in Ungarn. Die Zahnkliniken in Budapest bieten eine reiche Auswahl an Zahnbehandlungen, im Besonderen die zahnärztlichen und kieferchirurgischen Zahnbehandlungen.