Zahnkrone: natürliche Krone, künstliche Kronen, Kronenarten

Zahnkrone

Beitragsseiten

Natürliche Zahnkronen

Die natürliche Zahnkrone ist der Teil vom Zahn, der oberhalb vom Zahnfleischsaum (Zahnfleischverlauf) liegt.

Auch eine künstliche Krone aus einer Edelmetalllegierung oder Keramik wird als „Krone“ bezeichnet.

Natürliche Zahnkrone, klinische Krone, Zahn 

Eine Krone vom Zahn wird dann vom Zahnarzt als Kronenersatz angefertigt, wenn das Zahnhartgewebe der natürlichen Zahnkrone zerstört ist.

Zahnkrone

Als "Klinische Krone" von einem Zahn wird der sichtbare Teil bezeichnet.

Der obere Anteil vom Zahn, der aus dem Zahnfleisch herausragt ist die natürliche Zahnkrone wo die Zahnhartsubstanz die härteste im menschlichen Körper vorkommende Substanz ist. Die Bezeichnung „Krone“ rührt daher, dass sie mit den rundherum befindlichen Zacken, den Höckern, der Kontur einer königlichen Gold-Krone ähnelt. Umschlossen wird der Zahn unterhalb der natürlichen Zahnkrone von gesundem Zahnfleisch das hellrosa ist ein harmonisches Wellenprofil aufweist.

Probleme mit Zahn-Gebiss

Zahnprobleme und Bissprobleme ergeben sich beim Mensch durch die Abweichungen der Zahnstellung, so  aus Zahnfehlstellungen, Kieferfehlstellungen und Bissanomalien, was beim Zahnarzt meist als Fehlbiss, falscher Biss oder Okklusionsanomalie bezeichnet wird. Unter Probleme mit Gebiss (Gebissproblem beim Mensch) kann auch eine schlecht sitzende Zahnprothese als Zahnersatz verstanden werden, wenn der Prothesenhalt nicht mehr gegeben ist, denn die Totalprothese wird im Volksmund vielfach als Gebiss bezeichnet.