Zahnkrone: natürliche Krone, künstliche Kronen, Kronenarten

Zahnkrone

Beitragsseiten

Vollgusskronen

Eine Vollgusskrone für Zähne wird auch als Vollkrone oder Metallkrone bezeichnet.

Der Einsatzbereich der Vollgusskrone (Metallfarben, meist Gold) liegt aufgrund der besonders guten Stabilität im Seitenzahnbereich.

Vollgusskronen, Zahnkronen, Goldkronen, Zahn

Die Vollgusskrone ist eine Zahnkrone die auch Vollkrone oder Metallkrone genannt wird.

Vollgusskronen werden umgangssprachlich auch als Goldkronen oder Vollmetallkronen bezeichnet und bestehen normalerweise aus einer hochwertigen Goldlegierung.

Vollgusskronen werden nicht, wie vielfach angenommen, aus purem Gold, sondern im Normalfall aus hochgoldhaltigen Legierungen gefertigt. Vollgusskronen gehören zu den dauerhaftesten Kronenarten und werden bei Seitenzähnen eingesetzt, wenn Zahnschäden vorhanden sind, die nicht durch Zahnfüllungen beseitigt werden können. Vollgusskronen zeichnen sich durch eine besonders lange Haltbarkeit und gute Biokompatibilität aus. Je nach gewählter Metalllegierung in der Zahntechnik schimmern Vollgusskronen in goldfarben oder silberfarben, sodass sie auch als Goldkrone oder Galvanokronen bezeichnet werden, die in der heutigen Zeit nur noch wenig zur Anwendung kommen. Vollguss-Kronen werden im Zahn-Labor im Gussverfahren hergestellt und bestehen in verschiedenen Legierungen NEM (nicht Edel-Metall), werden aber meist aus einer hochgoldhaltigen Legierung angefertigt. Je nach sozialem Status vom Zahnpatienten sind auch "Sparlegierungen" (Spargold) bzw. goldreduzierte oder edelmetallfreie Legierungen möglich. Sofern sich aber noch andere Metalle im Mund befinden, besteht die Gefahr der Korrosion. Damit keine galvanische Mundströme durch Metalle im Mund bzw. eine "Mundbatterie" durch verschiedene Metalle entsteht, sollten Zahnfüllungen aus Amalgam nebst einer Stiftkrone oder Metallkrone entfernt werden. Um galvanische Mundströme die durch verschiedene Metalle zusammen mit dem Speichel entstehen können, möglichst gering zu halten, sind hochwertige Goldlegierungen empfehlenswert. Die Mehrkosten für den höheren Goldanteil der Vollkrone ist eine durchaus lohnende Investition, denn Vollgusskronen dienen bei einem herausnehmbarem Zahnersatz auch als Schutzkrone mit einem HalteelementZahnersatz bei Bruxismus ist wie bei den verschiedenen Kronenarten immer ein Problem, wo Knirscherschienen wie bei natürlichen Zähnen über Nacht getragen werden sollten. Zahnersatz bei Bruxismus ist bei allen verschiedenen Kronenarten immer ein Problem, sodass die Aufbissschiene wie bei natürlichen Zähnen über Nacht getragen werden sollte.

Vollgusskrone, Goldkrone, Galvanokrone

Vollgusskronen die im Dentallabor im Gussverfahren hergestellt werden bestehen meist aus einer hochgoldhaltigen Legierung.

Vollgusskronen können aus Gold, Titan oder Stahl gearbeitet sein, wo die Flächen vollständig Metallfarben sind, da keine zahnfarbene Verblendung vorhanden ist. Die Verblendkeramik-Krone ist zahnfarben mit einem metallisch glänzenden unästhetischen Rand, der durch das Zahnfleisch schimmert. Die Metallarmierte Vollkeramik-Krone besteht aus einem Gerüst aus Gold, Titan oder Stahl und wird zahnfarben durch eine Dreifarben-Verblendung oder Vierfarben-Verblendung, wo meist ein umlaufender metallisch glänzender Rand erkennbar ist, sofern keine Keramikstufe vorhanden ist. Alternativen für Vollgusskronen sind als "Bioästhetischer Zahnersatz" Metallkeramikkronen oder Vollkeramikkronen, die in der Zahn-Ästhetik ansprechender sind.

Vollgusskronen werden im Volksmund auch als Goldkronen oder Vollmetallkronen bezeichnet und können in verschiedenen Legierungen angefertigt werden, bestehen vielfach aber aus einer hochwertigen Goldlegierung.

Modell Vollgusskrone, Goldkrone, Galvanokrone

Vollgusskronen kommen im Besonderen im nicht sichtbaren Backenzahnbereich (Seitenzähne) zum Einsatz und werden meist zur Wiederherstellung von stark zerstörten Zähnen verwendet.

Goldkronen, die auch Galvanokronen oder Vollguss-Kronen genannt werden, kommen in der heutigen Zahnmedizin nur ganz selten zur Anwendung, denn sie wurden durch Vollkeramikkronen und Verbund-Metall-Keramik-Kronen verdrängt.

Vollgusskronen werden im Zahn-Labor im Gussverfahren hergestellt und bestehen meist aus einer hochgoldhaltigen Legierung, weshalb man sie auch Goldkrone nennt. Goldkronen gehören zu den dauerhaftesten Kronenarten, werden aber aus ästhetischen Gründen nur bei Backenzähnen eingesetzt. Vollgusskronen zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit aus und je nach gewählter Metalllegierung schimmern Vollgusskronen goldfarben oder silberfarben. Galvanokronen haben ein Feingoldgerüst, das mit Keramik verblendet wird. Jeder Werkstoff für Brücken und Kronen hat seine spezifischen Eigenschaften und gelangt daher vielfach in Kombinationen zum Einsatz. Galvanobrücken und Galvanokronen stellen eine Kombination aus Gold-Versorgung und Keramik-Versorgungen dar. Die Galvanokronen sind in der Herstellung sehr heikel und nicht sehr Preisgünstig, denn diese Kronen bestehen aus einem Gerüst aus 99% Feingold. Allergische Reaktionen können durch den sehr hohen Feingoldgehalt meist praktisch ausgeschlossen werden. Die Farbe von Feingold lässt die aufgebrannte Keramik wärmer erscheinen. Die Galvanokrone hat den Nachteil vom Goldrand, der im sichtbaren Bereich zu ästhetischen Einbussen führt. 

Zahnbehandlung Ausland

Opti-Dent garantiert
Optimale Zahnbehandlung
Optimales Preis-Leistungsverhältnis
Optimalen Service und Betreuung

Fachberatung Zahnmedizin