Zahnimplantate, künstliche Zahnwurzeln / Zahnimplantation

Zahnimplantate

Beitragsseiten

Implantatkronen

Implantatkronen sind Implantatgetragene Zahnkronen.

Ein Zahn kann durch die Implantatkrone bei der Implantatversorgung in seiner natürlichen Art wieder hergestellt werden. 

Zahnimplantat Implantatkrone Zahnkrone Zahn

Die Zahnkrone oder Implantatkrone ist der oberste Teil vom Zahn. 

Eine Implantatkrone wird entweder direkt auf ein einteiliges Implantat oder auf den Implantataufbau (Abutment) von einem zweiteiligen Implantat geschraubt.

Entweder wird eine Krone aus Vollkeramik gefertigt, was insbesondere im Frontzahnbereich ästhetische Vorteile bietet oder es wird ein Metallkäppchen hergestellt das anschliessend mit Keramik überzogen wird. In jedem Fall stellt man sicher, dass die Implantatkrone eine perfekte Kaufunktion gewährleisten kann und von den Nachbarzähnen praktisch nicht zu unterscheiden ist.

Kronen auf Implantaten

Nach einer Freilegung vom Implantat und der Abdrucknahme wird die im Zahnlabor hergestellte Krone auf dem Implantat befestigt.

Eine Krone auf dem Implantat unterscheidet sich von einer Krone auf dem natürlichen Zahn (Überkronung) nur dadurch, dass die Implantatkrone auf dem im Kieferknochen integrierten Implantat als Zahnwurzelersatz verankert wird. Kronen auf den Implantaten können verschraubt oder einzementiert sein. Das Innengewinde vom Implantat stellt die Verbindungsstelle zwischen dem Implantat und der Implantatkrone als Aufbau dar. Beim Abutments handelt es sich um einen kleinen Aufsatz als Implantathals auf dem Zahnimplantat, die als Basis für eine Implantat-Zahnkrone fungiert. Beim Einzelzahnimplantat wird die Implantat-Zahnkrone belastet wie beim natürlichen Zahn, sodass die Kaukraft auf natürliche Weise an den Kieferknochen weitergeleitet wird, denn die Kronen stehen einzeln und nicht wie bei der Zahnbrücke im Verbund. Die Krone auf dem Implantat kann bei der Einzelimplantat-Versorgung am ehesten natürlich der Natur nachgebildet werden und das Implantat übernimmt die Kraft von der Implantat-Krone die durch das Kauen entsteht und leitet sie an den Kieferknochen weiter, sodass dieser stimuliert wird und erhalten bleibt. Durch einzelne, von anderen Zähnen unabhängige Implantat-Zahnkronen kann ein Kieferknochenschwund am ehesten vermieden werden.

Implantatkrone auf dem Einzelimplantat

Das Implantat als Zahnersatz beinhaltet auf dem Einzelzahnersatz die Implantatkrone.

Die Implantatkrone ist ein befestigter Zahnersatz auf einem Zahnimplantat, denn bei der Implantatversorgung kann ein Zahn in seiner natürlichen Art und Weise durch eine Implantatkrone wieder hergestellt werden. Eine Zahnkrone auf einem Zahnimplantat ist meist die beste Wahl, wenn ein Zahn fehlt, denn eine Vollkeramikkrone auf einem Zahnimplantat entspricht in Aussehen wie auch der Funktion weitestgehend dem fehlenden Zahn, auch wenn das Implantat ein in den Kieferknochen eingesetzte Fremdkörper mit Implantatkrone ist, das direkt auf ein einteiliges Implantat oder auf den Implantataufbau (Abutment) von einem zweiteiligen Implantat geschraubt wird. Das Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die als Basis einer Implantatkrone dient und das Abutment ist ein Implantat-Aufsatz, die als Basis der künstlichen Zahnkrone dient. Wenn eine ästhetische Lösung für einen fehlenden Zahn in einer schönen Zahnbogenform in der Bioästhetik gefragt ist, führt an einer Implantatkrone aus Vollkeramik auf dem Zahnimplantat für eine schöne Zahn-Ästhetik kein Weg vorbei. Keramikkronen gelten als besonders körperverträglich, die äusserst ästhetisch sind und in der Zahntechnik dem natürlichen Zahn genau nachbildet werden können. Für die künstliche Krone gibt es aber verschiedene Möglichkeiten (Kronenarten), so kann die Implantatkrone metallbasiert aus Gold oder Titan sein, die Implantatkrone kann aber aus Keramik oder aus einem Verbund beider Materialien bestehen (keramisch verblendete Krone).

Implantatkrone als Zahnersatz

Es gibt unterschiedliche Kronenarten für alle verschiedenen Anforderungen, so auch als Zahnersatz die Implantatkrone, die wie auf den Zähnen aus verschiedenen Materialien übergestülpt und befestigt werden.

Als Implantatkrone können Metallkronen, Keramikkronen oder Kunststoffkronen verwendet werden, wobei eine Krone aus Kunststoff die Kostengünstig Variante ist, meist aber nur als Provisorium verwendet wird. Bei Kunststoffkronen kommt es zu unästhetischer Verfärbungen und Abrasionen auf den Kauflächen, sodass man Kunststoff auch bei den Zahnfüllungen meist nur im Seitenzahnbereich verwendet und Keramik im Frontzahnbereich. Bei Implantatkronen können Vollgusskronen verwendet werden die aus einer Metall-Legierung besteht, die hochgoldhaltig oder nur gering goldhaltig ist sowie edelmetallfrei sein kann. Diese ästhetisch anspruchsvollste Kronenart ist die Vollkeramikkrone, die auch als Porzellankrone bezeichnet wird und für Allergiker geeignet ist. Die „Metallkeramisch verblendete Krone“ ist eine Kronenart, die sehr stabil ist und ein natürliches Aussehen hat sowie der "Porzellankrone" ähnlich ist (Porzellanähnliche Masse). Verblendkronen sehen ästhetischer aus als Vollgusskronen und sind im Preis günstiger, denn der Kern bildet eine gegossene Krone, die mit zahnfarbener Kunststoff oder einer farblich passenden Keramik überzogen wird.

Bei der Implantatkrone als Zahnersatz wird meist nur unterschieden zwischen:

Krone, Brückenglied keramisch verblendet NEMnicht Edelmetall Krone
 Vollkeramische Zirkon Krone, Brückenzwischenglied

Porzellankrone auf Implantat

Die Implantat-Krone kann aus Porzellan hergestellt werden oder aus einer Metallkappe bestehen, wo Porzellan aufgebrannt wird.

Porzellankronen auf Schraubenimplantaten als künstliche Zahnwurzeln oder auf Implantaten verankerte Zahnprothesen sind ideal, um Zahnlücken zu versorgen. Die Frage, was ein Zahnimplantat kostet, kann immer erst beantwortet werden, wenn die Anzahl Implantate und wie viele Implantatkronen notwendig sind und welche Kronen auf Implantaten gewünscht sind. Die Implantat-Kosten sind in Abhängigkeit vom Aufwand und Schwierigkeit der Zahnimplantation sowie den eingesetzten Materialien und den Anspruch an die Zahnästhetik, denn im Preise der Zahnimplantate sind Porzellankronen meist nicht eingerechnet, da nur Zirkon-Implantate die meist einteilig sind Implantat-Kronen beinhalten. Beim Kostenvoranschlag werden meist verschiedene Varianten gerechnet, wo man die Wahl zwischen einer einfacheren Implantat-Lösung und einer Luxuslösung hat, denn zu Implantaten gibt es anspruchsvolle prothetische Lösungen die im zahntechnischen Zahnlabor hergestellt werden. Eine Zahnkrone anzufertigen aus Porzellan ist eine Präzisionsarbeit, denn die Krone auf dem Implantat muss enormen Belastungen standhalten und darf nicht brechen. Der Preis einer Porzellankrone kann durch den Arbeitsaufwand unterschiedlich hoch sein und muss immer zum Zahnimplantat hinzu gerechnet werden, da der Preis je nach Kronenart variiert. Der eigentliche Zahnersatz, der auf den Implantaten befestigt wird, bezeichnet der Zahnarzt als Suprakonstruktion, womit die Brückenkonstruktion einer Implantatgetragenen Brücke gemeint sein kann, die mit Porzellankronen bestückt ist.