Zahnbrücke: Brücke festsitzend / abnehmbar mit Zahnkronen

Zahnbrücke

Beitragsseiten

Abnehmbare Brücke

Die "Abnehmbare Zahnbrücke" ist ein Zahnersatz für Zahnlücken.

Bei einer günstigen Anordnung der restlichen Zähne bzw. Restzahngebiss ist eine abnehmbare Brücke möglich womit die restlichen Zähne mit Konuskronen bzw. Teleskopkronen Konusprothese oder Teleskop-Prothese versorgt werden.

Abnehmbare Brücke, abnehmbare Zahnbrücke

Teleskopprothesen oder Konusprothesen funktionieren nach dem Prinzip der Doppelkronen bzw. die Zähne werden zu Zahnstümpfen beschliffen und mit Innenkronen versorgt, Konuskronen sind aber ähnlich der Teleskopkronen, mit einem Innenteil auf dem Zahn aufsitzend und einem Aussenteil. 

Herausnehmbare Brücke

Die herausnehmbare Brücke ist mit Doppelkronen resp. Teleskopkronen an natürlichen Zähnen durch das "Zahnkronen überkronen" oder Zahnimplantaten verankerte.

Die Mehrzahl der Zahnbrücken sind festsitzende Brücken, die zum festen Zahnersatz zählen und nach dem Einsetzen der Zahnbrücke nahezu untrennbar verankert sind. Es gibt aber auch die herausnehmbare Zahnbrücke, die neben festsitzenden Teilen auch aus herausnehmbaren Teilen bestehen und beide Arten kombiniert sind, so dass man von einem kombinierten Zahnersatz spricht. Zu diesen herausnehmbaren Brücken zählt die teleskopierende Brücke. Diese Bezeichnung teleskopierend ergibt sich durch die Teleskopkronen, da die Befestigung der Brücke an Teleskopkronen erfolgt. Während Klammerprothesen mit Klammern an Haltezähnen verankert werden, wird die Teleskopprothese mit Teleskopkronen bzw. Doppelkrone auf den Zähnen verankert, so dass die Prothese herausgenommen werden kann, was die Prothesenpflege vereinfacht. Eine herausnehmbare Brücke ist in der Art der Verankerung eine aufwendige Sonderform einer Teilprothese mit Teleskopkronen im Mund und somit auch die teuerste aller Brückenarten, kann jedoch beliebig erweitert werden, wenn weitere Zahnlücken hinzukommen. Da der Aufwand für eine herausnehmbare Brücke wesentlich höher ist als für eine festsitzende Brückenart, sind auch die Kosten für eine abnehmbare Brücke höher.

Abnehmbare Zahnbrücke

Die "abnehmbare Zahnbrücke" kann selbst abgenommen werden, im Gegensatz zur bedingt abnehmbaren Brücke, die nur vom Zahnarzt abgenommen werden kann.

Bei der abnehmbaren Zahnbrücke erfolgt die Brückenverankerung über Teleskopkronen, die Eingliederung vom Zahnersatz hat aber nach die Dimension und Funktion einer festsitzenden Zahnbrücke mit gutem Kaukomfort und Tragekomfort. Die abnehmbare Brücke kommt meist beim parodontal geschädigten Gebiss zum Einsatz und stellt eine Sonderform in der festsitzenden Bioprothetik mit guter Bioästhetik dar, wenn der Zahnpatient keine herausnehmbare Teilprothese wünscht. Zwischen Zahnprothese und Zahnbrücke gibt es ein kleiner Unterschied, denn die Zahnbrücke sitzt fest auf Nachbarzähnen oder bei einer Implantatversorgung auf Zahnimplantaten, während die Prothese herausnehmbar oder als Zahnbrücke festsitzend sein kann und als herausnehmbarer Zahnersatz bezeichnet wird. Die "herausnehmbare Brücke" ist eine Zahnbrücke die zum Reinigen (Prothesenreinigung) Täglich herausgenommen werden kann, womit die Prothesenpflege einfacher ist als die Pflege von Zahnersatz im Mund.

Die Herstellung der Krone und deren Verankerung sind bei der abnehmbaren Zahnbrücke aufwändig, was sich auch in erhöhten Zahnersatz-Kosten ausdrückt.

Herausnehmbare Brücke, abnehmbare Brücke  

Die ist abnehmbare Brücke ist durch seine Bauweise breiter als herkömmliche Brückenarten und daher auch stabiler.

Die abnehmbare Brücke ist vom Zahnpatienten abnehmbar und kann im Gegensatz zu festsitzenden Brücken nach Verlust eines Brückenpfeilers erweitert werden.

Bei Zahnverlust von mehr als einem Zahn ist die herausnehmbare Brücke eine Alternative zu Teilprothesen. Diese herausnehmbare Zahnbrücke lässt sich auch durch herausnehmbare Kronen erweitern, wenn benachbarte Zähne später ausfallen und verloren gehen, sodass man mit der herausnehmbaren Brücke besser bedient ist als mit einer festen Brücke, die dann durch eine neue Zahnbrücke ersetzt werden muss. Diese Art von herausnehmbaren Zahnersatz hat verschiedene Vorteile, denn man hat das Gefühl, festsitzenden Zahnersatz zu tragen. Bei der abnehmbaren Zahnbrücke gibt es kein Verbindungsbügel am Gaumen oder unter der Zungenspitze, das eine Behinderung sein kann. Ist die Zahnbrücke über Doppelkronen verbunden, so kann sie vom Zahnpatienten abgenommen werden, sodass man von einer abnehmbaren Brücke spricht. Ist eine Brücke auf Zahnimplantaten verschraubt, ist es eine Implantatgetragene Brücke und kann nur vom Zahnarzt abgenommen werden, sodass man von einer bedingt abnehmbare Brücke spricht.

Zahnbrücke 

Eine Zahnbrücke unterscheidet sich von einer herausnehmbaren Zahnprothese in der Kaufunktion, denn die Brücke und stellt die Kaufunktion nahezu wieder her.

Naturgemäss ergibt sich bei der Zahnbrücke keine Druckstelle wie bei einer Prothese, da der Kaudruck nicht wie bei einer Prothese auf dem Zahnfleisch lastet. Die Einleitung der Kaukraft in den Kieferknochen bewirkt bei der Zahnbrücke ähnlich wie beim natürlichen Zahn der die Knochensubstanz erhält, während bei einer Zahnprothese durch die unphysiologische Einleitung vom Kaudruck der darunterliegende Kieferknochen unwiederbringlich schwinden kann, was als Kieferknochenschwund bezeichnet wird.

Herausnehmbare Zahnbrücke

Im eingesetzten Zustand hat die herausnehmbare Zahnbrücke das Aussehen wie eine festsitzende Brücke.

Eine herausnehmbare Zahnbrücke ist bei der Zahnsanierung eine Sonderform einer Teilprothese mit Teleskopkronen, die den Komfort einer festsitzenden Zahnversorgung hat, wenn die Zahnbrücke eingesetzt ist und trotzdem kann die Brücke als abnehmbaren Zahnersatz herausgenommen werden, was vielfach als abnehmbare Prothetik bezeichnet wird. Die herausnehmbare Zahnbrücke verläuft über den Kieferkamm wie eine festsitzende Brücke, da sie im Oberkiefer ohne eine Gaumenplatte und im Unterkiefer ohne Zungenbügel auskommt und durch die Gestaltung das Gefühl einer festsitzenden Brücke vermittelt.

Vorteile der abnehmbaren Brücke als Zahnersatz

Es gibt keine störende Gaumenplatte oder Zungenbügel wie bei der Zahnprothese
 Eine abnehmbare Zahnbrücke fühlt sich an wie ein festsitzender Zahnersatz 
Die abnehmbare Zahnbrücke (Innenkronen) kann gut gereinigt werden (Zahnersatzpflege)
 Die abnehmbare Zahnbrücke ist Erweiterbar 

Der Vorteil einer abnehmbaren Zahnbrücke als Zahnersatz liegt nebst hohem Kaukomfort und Tragekomfort in der einfachen Erweiterung vom Zahnersatz bei langfristig weiterem Zahnverlust, ohne die Gesamtkonstruktion zu gefährden, so dass sich die anfänglich höheren Zahnersatz-Kosten der Zahnsanierung durch die Langlebigkeit lohnen können. Eine bessere Lösung vom Zahnlückenproblem kann nur die Versorgung mit Implantatkronen auf dem Dentalimplantat (Einzelzahnimplantat) bieten oder ein Implantatgetragener Zahnersatz wie die „Implantatgetragene Brücke“. Zahnarztpreise sind aber meist ein Hindernis um Zahnlückenproblem optimal und günstig zu lösen, da besonders die Zahnimplantate-Kosten je nach Implantat-Hersteller und Zahnarzt sehr hoch sein können, sodass sich eine Beratung über Zahnbehandlung und ein Zahnarzt-Preisevergleich lohnt.

Beratung Zahnarztangst

Die Beratung und Betreuung ist bei Zahnarztangst (Phobie) vor und während der Zahnsanierung zur Bewältigung der Angst sehr wichtig. Zahnarztangst ist wie eine rote Ampel die nicht auf grün  schalten kann, wenn sie einen defekt hat.

Fachberatung Zahnarztangst für Schlafnarkose beim Zahnarzt