Zahnbehandlung Schweiz, Kieferchirurgie, Mundchirurgie

Zahnbehandlung Schweiz

Kieferchirurgie

Für Mundchirurgie, Kieferchirurgie und Gesichtschirurgie (MKG) wird meist nur der Oberbegriff Kieferchirurgie oder Oralchirurgie verwendet, denn der Kiefer ist ein Hauptbestandteil vom Gesichtsschädel und ist der knöcherne Teil des Schädels zur Aufnahme der Zähne. 

Mund-, Kiefer- Gesichtschirurgie

Die Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie ist ein vielfältiges Fachgebiet das sich mit verschiedenen Erkrankungen, mit kaufunktionellen und mit schönheitschirurgischen Herausforderungen beschäftigt.

Schwere Zahnfehlstellungen und Kieferfehlstellungen wie Dysgnathien kann der Kieferchirurg in Kombination mit dem Kieferorthopäden korrigieren.

Mundchirurgie, Kieferchirurgie, Gesichtschirurgie  

Häufig Ursachen für Kieferfehlstellungen bzw. Dysgnathien sind unharmonische Gesichtshälften, so dass Proportionen und damit auch der Biss nicht stimmt.

Wenn der Oberkiefer und der Unterkiefer sich ungleich entwickeln, kann es zu Kieferfehlstellungen kommen wie beim Überbiss, wo die Schneidezähne im Oberkiefer diejenigen im Unterkiefer deutlich überragen.

Kieferfehlstellungen können auch entstehen durch einen zu grossen entwickelten Unterkiefer, was als Prognathie bezeichnet wird. Zahnfehlstellungen und Kieferfehlstellungen können durch die Verspannungen der Muskulatur das Kauen, Sprechen und Schlucken erschweren und zugleich die Nasenatmung behindern. Wenn die Kiefergelenke knacken oder Schmerzen verursachen leiden die Betroffenen meist auch unter Nackenschmerzen und Kopfschmerzen, so dass es höchste Zeit ist, einen Kieferchirurgen aufzusuchen.

Kieferchirurgische Behandlungen

Einen Schwerpunkt der Kieferchirurgie bildet die funktionelle und ästhetische Rehabilitation von Patienten wie Kauen, Schlucken und Sprechen.

Kieferchirurgie, Plastische Chirurgie, Zähne

Die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (MKG) wird vielfach nur als Kieferchirurgie bezeichnet und reicht von der einfachen Chirurgie der Mundhöhle, dem Zahn und Zahnhalteapparates bis hin zu chirurgischen Eingriffen im Kieferbereich, Gesichtsbereich und Halsbereich.

Kieferchirurgische Behandlungen, Onkologie 

Die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie umfasst die Erkennung, Behandlung, Prävention und Rehabilitation von Erkrankungen, Fehlbildungen und Formveränderungen der Zähne, der Mundhöhle, der Kiefer und des Gesichtes sowie Verletzungen und Frakturen.

Die Mundchirurgie, Kieferchirurgie und Gesichtschirurgie beinhaltet meist auch die Plastische Chirurgie, Traumatologie, Zahnmedizin wie auch die Kinderzahnmedizin und die Onkologie worunter die Wissenschaft von der Entstehung, Entwicklung und Behandlung von Tumorerkrankungen verstanden wird.

Als Onkologie wird die Wissenschaft bezeichnet, die sich mit gutartigem und bösartigem Krebs befasst.

Kieferchirurgie bei Onkologie, Tumorentfernung

Ziel der Tumorchirurgie ist das chirurgische entfernen von gutartigen und bösartigen Geschwülsten im Gesichtsbereich.

Bösartige Tumoren stellen bei fortgeschrittenen Erkrankungen die heutige Medizin immer noch vor grosse Probleme, so oft auch den Kieferchirurgen.

Die Therapien der Onkologie zielen auf die Entfernung oder Zerstörung des gesamten Tumorgewebes oder sofern nicht möglich, auf die Verkleinerung des Tumorgewebes.

Behandlungsmethoden der Onkologie

Chirurgische Entfernung vom Tumor (Tumorentfernung)
 Strahlentherapie, in der das Tumorgewebe mit ionisierender Strahlung behandelt wird
 Chemotherapie mit Zytostatika
 Medikamentöse Therapie mit Wirkstoffen wie Monoklonaler Antikörpern als Krebsimmuntherapie oder Tyrosinkinase-Inhibitoren (Enzyme).

Zahnkliniken Budapest

Die Zahnkliniken in Budapest befinden sich Zentral an bester Lage, wo man eine schöne Aussicht über die Stadt Budapest hat. Die Zahnkliniken in Budapest sind mit dem Internationalen Flughafen in Budapest sehr Zentral gelegen und bietet die besten Ausflugsziele in Ungarn. Die Zahnkliniken in Budapest bieten eine reiche Auswahl an Zahnbehandlungen, im Besonderen die zahnärztlichen und kieferchirurgischen Zahnbehandlungen.