Zahnbehandlung und Zahnsanierung in Wien Österreich

Zahnbehandlung Österreich

Beitragsseiten

Zahnimplantate

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kieferknochen eingepflanzt werden.

Zahnimplantate künstliche Zahnwurzeln Implantate

Zahnimplantate haben die Gestalt einer Schraube und bestehen aus Titan oder Keramik.

Zahn-Implantate

Zahnimplantate können Einzelzähne, Zahnbrücken oder Zahnprothesen tragen.

Die Preise für Zahnimplantate sind höher als bei einer nicht festsitzenden Zahnprothese. Wenn es aber darum geht, einen ästhetisch und funktionell hochwertigen Zahnersatz zu erzielen, sind Zahnimplantate im Normalfall die beste Lösung. Aus ästhetischer Sicht ist ein Implantat die beste Möglichkeit, Zahnlücken zu schliessen, denn ein Zahnimplantat ist eine künstliche Wurzel die in den Kieferknochen eingesetzt wird und dort mit dem Knochen und dem Gewebe verwächst. Dieser festsitzende Zahnersatz wird von Titanschrauben getragen und ist von natürlichen Zähnen nicht zu unterscheiden. Vorteile der Zahnimplantate als Zahnersatz haben den Vorteil, dass die angrenzenden Zähne nicht als Befestigung herhalten und beschliffen werden müssen und auch der Knochenschwund des Kieferknochens an der Stelle vom fehlenden natürlichen Zahn vermieden werden kann. Damit das Implantat nach der Zahnimplantation fest einwachsen kann, muss genügend Knochensubstanz vorhanden sein oder es muss vorgängig oder gleichzeitig, je nach Knochenverhältnis ein Knochenaufbau erfolgen. Implantate haben in den meisten Fällen die Form einer Schraube, seltener die eines Zylinders. Länge und Durchmesser eines Zahnimplantates variieren je nach geplantem Einsatz und der klinischen Situation des Zahnpatienten. Implantate werden meist ambulant, unter lokaler Betäubung oder Sedierung (Dämmerschlafnarkose) in den Kieferknochen implantiert, was meist nur einige Minuten dauert. Während der Einheilungsphase verwächst das Zahnimplantat fest mit dem Knochengewebe. Im Anschluss werden auf dieser stabilen Basis Zahnkronen, Zahnbrücken oder Zahnprothesen befestigt. Der mit dem Implantat verbundene Zahnaufbau (Zahnkrone oder Zahnbrücke) besteht in der Regel aus einem Metallgerüst, auf das der Zahntechniker die neuen Zähne aufbaut, so dass Implantatgetragene Prothesen, Zahnreihen oder Einzelzähne festsitzen.

Implantate können die Kaukraft verbessern
 Implantate können das Sprechen / Phonetik verbessern
 Implantate können den Abbau vom Kieferknochen verringern
 Implantate verringern den Druck auf die Schleimhaut
 Zahnimplantate verbessern Ästhetik und Lebensqualität
 Durch Zahnimplantate müssen Nachbarzähne nicht beschliffen werden
 Implantate können festen Prothesenhalt ermöglichen
 Implantate bilden mit Knochen einen sicheren Verbund
 Zahnimplantate gelten als sicher und dauerhaft

Qualität Zahnbehandlung

Qualität kann man nicht billig machen
aber Zahnersatz bezahlbar

 

Zahnarztpreise