Zahnarztangst, Angst vor Zahnbehandlung, Zahnarzt-Phobie

ZAHNARZTANGST

Beitragsseiten

Panikattacke beim Zahnarzt

Panikattacken beim Zahnarzt äussern sich plötzlich und ohne grosse Vorankündigung.

Bei Phobie und Panik fühlt man sich beim Zahnarzt alleine gelassen, so dass man sich auf dem Zahnarztstuhl komplett hilflos fühlt, da man auch nicht flüchten kann.

Panikattacke Zahnarzt Panik Zahnbehandlung

Panikattacken beim Zahnarzt sind gekennzeichnet durch grosse Furcht oder heftiger Unruhe, wo man sich hilflos und wie gelähmt fühlt.

Panikattacke beim der Zahnbehandlung

Kaum ein Mensch geht gerne zum Zahnarzt, denn fast jeder verspürt ein ungutes Gefühl vor der Zahnbehandlung.

Obwohl heute weitgehend die Zahnbehandlung unter schmerzfreier Behandlung mit Lokalanästhesie durchgeführt wird, ist die Zahnbehandlung immer noch für viele Patienten unangenehm und wird als bedrohliche Situation wahrgenommen. Die wenigsten Gründe der Zahnpatienten mit Zahnarztangst erscheinen eingebildet oder übertrieben zu sein, denn vielfach werden als Gründe negative Erfahrungen bei früheren Zahnärzten angeführt. Die Zahnarztangst ist ein Sammelbegriff für alle psychologischen und physiologischen Formen eines nicht krankhaften Gefühls im Zusammenhang mit dem Zahnarzt und der Zahnbehandlung weshalb die Zahnarztangst von einer krankhaften Zahnarztphobie zu unterscheiden ist. Bei der Zahnarztangst wie auch bei der Zahnarztphobie können die eigentlichen Ursachen ganz unterschiedlich sein, sie stammen aber meist von einer sehr schlechten Erfahrung beim Zahnarzt oder dessen Zahnbehandlung. So möchte man die schlimmen und schmerzhaften Erfahrungen beim Zahnarzt im Zahnarztstuhl nicht wieder erleben. Bei Zahnarztangst siegt der Verstand und steht über den Empfindungen, was bei Zahnarztphobie meist nicht mehr der Fall ist, denn bei Patienten mit krankhafter Zahnarztangst funktioniert das nicht mehr oder nur wenn der Zahnschmerz und Leidensdruck unerträglich geworden ist. Bei der Zahnarztangst wie auch bei der Phobie kann sich auf dem Weg zum Zahnarzt oder beim Zahnarzt auf dem Zahnarztstuhl eine Panik entwickeln. Die Panik muss sich nicht zwingend nach aussen wirken und kann sich in starken vegetativen Reaktionen wie Atemnot, Beklemmungsgefühle, Bauchschmerzen oder Schwindel und Angstschweiss ausdrücken. Bei Panik fühlt man sich komplett hilflos und ist fast wie gelähmt, sodass sich daraus Panikattacken entwickeln können. Panikstörungen und Angststörungen bzw. Angstzustände können wiederholt, spontan, ohne entsprechenden Auslöser bzw. körperliche Beschwerden und ohne Ursache auftreten. Die Panikattacke steht in keinem Zusammenhang mit gefährlichen oder lebensbedrohlichen Situationen und ist nicht durch eine psychische Störung bedingt. Eine Panikstörung besteht aus wiederholten und unerwartet auftretenden Panikattacken die nicht auf spezifische Situationen oder besondere Umstände bezogen sind, kommen jedoch häufig bei der Zahnbehandlung und Zahnfleischbehandlung beim Zahnarzt im Zahnarztstuhl vor, wo man nicht flüchten kann.

Zahnbehandlung Ausland

Opti-Dent garantiert
Optimale Zahnbehandlung
Optimales Preis-Leistungsverhältnis
Optimalen Service und Betreuung

Fachberatung Zahnmedizin