Zahnarztangst, Angst vor Zahnbehandlung, Zahnarzt-Phobie

ZAHNARZTANGST

Beitragsseiten

Angst vor dem Zahnarzt

Angst oder Unwohlsein vor dem Zahnarzt der die Schmerzen verursachen kann haben viele Patienten.

Angst vor der Zahnbehandlung Angst Zahnarzt

Eine gewisse Besorgnis vor der Zahnbehandlung ist normal.

Angst vor der Zahnbehandlung

Es gibt eine grosse Zahl von Zahnpatienten, die sich vor und während der Zahnbehandlung mehr oder weniger unwohl fühlen, auch wenn sie dies nicht als eigentliche Angst bezeichnen würden. Zahnbehandlungsangst und Angstreaktionen sind zunächst ganz natürlich, denn sie dienen der Bewältigung einer Bedrohungssituation und stellen kein vorsätzliches Verhalten des Zahnpatienten dar, denn bei Angst werden Reize ausgelöst die eine vermehrte Adrenalinausschüttung hervorrufen.

Angst vor der Zahnbehandlung ist normal

Angst ist ganz normal und ist eine Warnung vor Gefahren, ohne Angst könnten wir auf bedrohliche Situationen nicht angemessen reagieren.

Angst ist eine Warnung vor Gefahren und ist eigentlich beinahe unnormal, keine Angst zu haben! Wenn sich das Gefühl vor dem Besuch beim Zahnarzt einstellt, ist das also nichts Ungewöhnliches. Hier geht es um den Mund, und der ist keineswegs irgendein Körperteil, sondern ein intimer Mundbereich, denn man zeigt anderen Menschen vielleicht beim Lachen oder Reden seine Zähne, aber in der Regel nicht das gesamte Innenleben vom Mund, denn dies ist ein sehr persönlicher Bereich.

Dem Zahnarzt ausgeliefert

Angst macht vielen Zahnpatienten die Abgabe von Machtanspruch bzw. das ausgeliert sein auf dem Zahnarztstuhl beim Zahnarzt.

Bei Höhlenmenschen war das Zähnefletschen ein Kampfsignal und verdeutlichte einen Machtanspruch. Wer sich flach hinlegt und seine Kehle entblösst, was bei weiter Mundöffnung automatisch geschieht, der gibt seinen Machtanspruch ab bzw. lieferte sich aus und streckt seine Waffen. Mit der Abgabe vom Machtanspruch gibt sich als Verlierer zu erkennen. Der Instinkt signalisiert uns dies heute noch auf dem Behandlungsstuhl, denn viele Zahn-Angstpatienten zeigen bei Extremsportarten oder Geisterbahnen keine Angst. Der von oben agierende Zahnarzt hat die Oberhand und dringt in den persönlichen Intimbereich vor. Dass das zumindest Unwohlsein und bei manchen Menschen sogar panikartige Angst hervorruft, ist verständlich, denn Angst entsteht vielfach durch das Gefühl, einem anderen Menschen ausgeliefert zu sein.

Zahnarztangst

Auf einen Zahnarztbesuch freuen sich die wenigsten, denn meist sind Bohrgeräusche oder die Angst vor einer Spritze Auslöser der Zahnarztangst.

Diese Zahnarztangst ist vollkommen normal und hat nichts mit einer Dentophobie zu tun, denn Dentalphobie ist eine krankhafte Angst vor dem Zahnarzt. Wenn man bereits beim Gedanken an den Zahnarzt an Schweissausbrüche, Herzrasen, Brustschmerzen, Übelkeit, Erstickungsgefühl und Durchfall leiden, so sind dies Symptome einer Phobie bzw. Dentalphobie oder Dentophobie. Traumatische Erlebnisse in der Kindheit oder Schauergeschichten vom Freundeskreis oder Bekanntenkreis sind die häufigsten Ursachen für die krankhafte Angst vor dem Zahnarztbesuch. Die Zahnmedizin hat sich in den letzten Jahrzehnten massgeblich verändert. Die früher oftmals schmerzhaften und eher ruppigen Zahnbehandlungen gehören der Vergangenheit an. Aktuelle Spritzensysteme sind schmerzärmer und die verwendeten Medikamente wirken schneller. Ebenfalls stark verändert hat sich das Verhältnis von Patienten und behandelndem Zahnarzt. Während dem Zahnpatienten früher oftmals nicht klar war, was genau gemacht wurde, wird heute vom Zahnarzt vermehrt der Dialog gesucht. Angst und Schweissausbrüche verschwinden nicht mit ein paar netten Worten, denn um die Angst abzubauen braucht es Zeit, Geduld und ein erfahrener Zahnarzt, dem der Zahnpatient Vertrauen kann. Wenn man aus Angst längere Zeit nicht mehr beim Zahnarzt war, so fallen häufig grössere Arbeiten an. Der technische Fortschritt hat auch vor der Zahnmedizin nicht Halt gemacht. Vieles was früher als unmöglich galt, ist heute machbar. Aktuelle Spritzensysteme sind wesentlich schmerzärmer geworden als noch vor einigen Jahren und garantieren in vielen Fällen eine schmerzlose Zahnbehandlung.

Kieferorthopädie an Schweizergrenze

Brackets für Zahnspangen
Festsitzende Zahnspange
Herausnehmbare Zahnspange

Unsichtbare Zahnspangen