Zahnarztangst, Angst vor Zahnbehandlung, Zahnarzt-Phobie

ZAHNARZTANGST

Angst vor dem Zahnarzt

Angst vor dem Zahnarzt können Bilder sein, die sich im Kopf von der Kindheit her als "Furcht" eingeprägt haben.

Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarzt-Angst, Phobie

Viele Patienten haben Angst vor der Zahnbehandlung oder Angst vor der Zahnarztspritze oder Angst vor Schmerzen.

Zahnarzt-Angst

Gründe der Angst vor dem Zahnarzt

Häufig ist es nicht der Zahnarzt selber vor dem man Angst hat, sondern die Zahnbehandlung beim Zahnarzt.

Auslöser von Zahnarzt-Angst können die erwarteten Schmerzen, die Spritze, die Instrumente oder die Angst vor der Diagnose und der sich daraus ergebenden eventuell unangenehmen Behandlung oder zugleich Geldsorgen sein. Nur selten mag man den Arzt als Menschen nicht leiden oder hat Angst vor ihm direkt. Im Normalfall bezieht sich die Angst auf die Behandlung und wird als Zahnbehandlungsangst bezeichnet. Die Oralphobie oder Dentalphobie kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein, sei es ein murmeliges Gefühl in der Bauchgegend oder nur ein schlechtes Gewissen, wenn der Zahnarztbesuch ansteht. Oralphobie (auch Dentalphobie) bezeichnet also den Fachbegriff für die ausgeprägte Angst vor der Zahnbehandlung.

Die Zahnarztangst kann vielfältig sein und sind meistens Kombinationen aus Teilempfindungen wie:

Angst vor Schmerz
Angst vor den Geräuschen
Angst vor Hilflosigkeit
Angst vor Spritzen (Spritzenphobie)
Angst zu ersticken
Angst vor Gesundheitsschäden
Angst, der Arzt könnte "schimpfen"

Angst vor der Zahnbehandlung

Angst vor der Zahnbehandlung ist ein in der Bevölkerung weit verbreitetes Problem.

Für viele wird der Besuch beim Zahnarzt zu einer Nervenzerreissprobe, denn selbst bei einem gelassenen Menschen erzeugt dieser Gang ein unruhiges Gefühl in der Magengegend. Angst vor dem Zahnarzt (Dentalphobie): "Nie mehr zum Zahnarzt!". Schon der blosse Gedanke an eine Zahnarztpraxis oder an den Zahnarzt ist unerträglich. Eine Dentalphobie entsteht meist durch das Zusammenwirken verschiedener Faktoren und ist in der Regel in einem traumatischen Erlebnis im Mundorgan begründet. Auch wenn der überwiegende Teil der Bevölkerung regelmässig einen Zahnarzt aufsucht, leiden ca. 5 - 10 % unter einer so starken Angst bzw. Zahnarztangst, dass sie den Weg in die Zahnarztpraxis erst dann finden, wenn die Zahnschmerzen unerträglich geworden sind.

Probleme mit Zahn-Gebiss

Zahnprobleme und Bissprobleme ergeben sich beim Mensch durch die Abweichungen der Zahnstellung, so  aus Zahnfehlstellungen, Kieferfehlstellungen und Bissanomalien, was beim Zahnarzt meist als Fehlbiss, falscher Biss oder Okklusionsanomalie bezeichnet wird. Unter Probleme mit Gebiss (Gebissproblem beim Mensch) kann auch eine schlecht sitzende Zahnprothese als Zahnersatz verstanden werden, wenn der Prothesenhalt nicht mehr gegeben ist, denn die Totalprothese wird im Volksmund vielfach als Gebiss bezeichnet.