Anästhesie, schmerzfreie Betäubung beim Zahnarzt

Zahnarzt-Anästhesie

Beitragsseiten

Sedierung beim Zahnarzt

Unter Analgesie versteht man bei der Anästhesie beim Zahnarzt das Ausschalten von Schmerzen als Schmerztherapie.

Sedierung, schmerzfreie Zahnbehandlung Zahn

Bei der Schlafnarkose (Analgosedierung) beim Zahnarzt wird durch Kombination von schmerzstillenden Medikamenten mit beruhigenden Substanzen eine Schmerzausschaltung und schläfrige Entspannung erreicht.

Sedierung

Sedierung bedeutet Dämpfung von Schmerzen.

Mithilfe einer dentalen Sedierung kann bei vielen Zahnpatienten mit geringer bis moderater Angst auf das gesamte Spektrum der Sedierung zurückgegriffen werden. Der Begriff Sedierung, seltener auch Sedation (lat. Sedare „beruhigen“) eigentlich „sinken lassen“, wird vor allem in der Anästhesiologie oder bei Psychopharmaka verwendet. Unter den Möglichkeiten der Sedierung bei ängstlichen Patienten und Kindern gibt es die Orale Sedierung und die Lachgas-Sedierung zu Beruhigung und Entspannung. Ein Sedativum ist ein Beruhigungsmittel wozu auch Tranquilizer zur gleichen Arzneigruppe gehören. Wird gleichzeitig ein Schmerzmittel (Analgetikum) verabreicht, spricht man von einer Analgosedierung. Der Übergang von einer Sedierung (z.B. Propofol) zu einer Allgemeinanästhesie (Narkose beim Zahnarzt) ist fliessend. Bei der Narkose ist der Zahnpatient nicht mehr erweckbar. „Künstliches Koma“ als Begriff ist nicht korrekt, denn dieses ist primär ein ungeregelter Bewusstseinsverlust. Bei der Sedierung (Analgosedierung) werden unter Überwachung der Herz- und Kreislauffunktionen Beruhigungsmittel und oder auch Schlafmittel (Sedativa) und oder auch Schmerzmittel (Analgetika) über den Venenzugang verabreicht. Zahnpatienten sind somit ansprechbar während der Zahnbehandlung und atmen selbst, befinden sich aber in einem Dämmerschlafnarkose. Durch die schläfrige und gelöste neue Situation wird die Angstreaktion verhindert oder zumindest vermindert und belastet das Herz-Kreislaufsystem nur sehr gering. Zur sicheren Schmerzausschaltung wird vielfach noch zusätzlich eine örtliche Betäubung gemacht.

Zweitmeinung für Zahnersatz

Wer sich über die  Wahl an Zahnersatz vor einer Zahnsanierung unsicher ist, sollte sich eine Zweitmeinung bei einem anderen Zahnarzt einholen, denn beim Zahnersatz gibt es verschiedene Möglichkeiten mit unterschiedlichen Kosten für Zahnersatz (Zahnarzttarife). Bei der Zahn-Prothetik stellt sich immer die Frage ob ein fester oder abnehmbarer Zahnersatz (Zahnersatz-Prothetik) besser ist, doch das kann nicht generell beantwortet werden da es von der Situation im Munde abhängig  ist wie auch vom Patientenwunsch.