Zahn, Zähne, Zahnbett, Zahnstellung, Zahnfarbe, Zahngebiss

Zahn und Zähne

Beitragsseiten

Zahnverlust = Zahnlücke

Zahnverlust bedeutet eine Verringerung vom Zahnbestand, im Milchzahngebiss oder im Erwachsenengebiss, so dass eine Zahnlücke entsteht.

Ein Zahnverlust kann unterschiedliche Ursachen haben, denn Zahnverlust kann infolge von einem Zahnunfall entstehen oder durch Zahnlockerung infolge Zahnerkrankung oder Zahnfleischerkrankung entstehen, doch Zahnverlust bedeutet immer auch eine Zahnlücke, die geschlossen werden sollte. Der Verlust der Milchzähne ist bei der zweiten Dentition natürlich, wenn der Zahndurchbruch der bleibenden Zähne erfolgt, nicht aber so nach einem Zahnunfall (Zahntrauma). Als Ursache von einem unnatürlichen krankhaften Zahnverlust im bleibenden Gebiss oder im Milchgebiss wird gesprochen bei Zahn-Karies, Parodontitis, Parodontalerkrankungen oder bei Zahnextraktionen bei Zahnproblemen wie den Weisheitszahnproblemen, wo eine Weisheitszahnentfernung erfolgen muss.

Eine Zahnlücke sollte nach dem Zahnverlust wegen Zahnwanderung und Zahnkippung der anderen Zähne immer geschlossen werden, so bei vorzeitigem Zahnverlust im Milchgebiss (Milchzahnlücke) durch einen Platzhalter und im bleibenden Gebiss durch einen Zahnersatz wie Zahnimplantat, Zahnbrücke oder Zahnprothese.

Zahnverlust, Zahnlücken, Karies, Parodontitis

Zahnprobleme, Kieferprobleme und Zahnfleischprobleme die zu Zahnverlust führen, erleben viele Leute und sollten den Zahnverlust auch nicht akzeptieren, denn dafür gibt es Zahnersatz für Zahnlücken die das Problem vom störenden Zahnverlust meist lösen.

Ein Zahnverlust bedeutet jedoch nicht, dass man zahnlos bleiben muss, denn dafür gibt es Zahnersatz, der die natürlichen Zähne ersetzen kann.

Die häufigsten Gründe für den Zahnverlust sind in jungen Jahren vielfach Zahnunfälle und bei älteren Zahnpatienten liegen die Gründe hauptsächlich in den bekannten zahnmedizinischen Volkskrankheiten der Zahn-Karies und der Parodontitis. Wenn eine Zahnlücke durch den Zahnverlust vorhanden ist, die von anderen Zähnen begrenzt ist, spricht man von einer Schaltlücke, die durch eine Schaltbrücke oder Schaltprothese geschlossen werden kann. Von entscheidender Bedeutung in Bezug auf Zahnkrankheiten ist, dass man frühzeitig mit der Zahnprophylaxe anfängt, denn durch regelmässiges ZahnpflegeZungenpflege und Mundpflege sowie der professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt kann man diesen oftmals schmerzhaften und unansehnlichen Folgen vorbeugen.

Zähne bewegen sich in Zahnlücken

Zähne wandern gegen die Zahnlücke und beeinträchtigen Kaufunktion, Sprechfunktion und auch die Zahnästhetik.

Zahnlücke, Fehlende Zähne Kieferknochen, Zahn

Bei Zahnlücken durch Zahnverlust oder Nichtanlage kommt es früher oder später zu einer Verschiebung der Zähne die gegen die Zahnlücke wandern, denn Zähne bewegen sich.

Sobald ein Zahn verloren geht, wandern Nachbarzähne von beiden Seiten in die Zahnlücke.

Wenn Zähne keinen angrenzenden Partner mehr haben, kippen die Zähne in die Zahnlücke später nach vorne, im Besonderen bei den Frontzähnen. Dadurch passen die Zähne nicht mehr exakt aufeinander was zu einer Störung der Verzahnung mit der gegenüberliegenden Zahnreihe führt. Ungewollte Zahnstellungsanomalien, wie vorstehende Zahnlücken oder engstehende Zahnreihen können im Zahnbogen durch den Durchbruchsdruck wie durch Weisheitszähne funktionelle Störungen bei Erwachsenen auslösen, die sich mit fortschreitendem Alter weiter nachteilig entwickeln können. Zahnwechsel und Zahndurchbruch der bleibenden Backenzähne bei Jugendlichen sind von natürlichen Anbauvorgängen und Umbauvorgängen im Kieferknochen begleitet, die durch den Wachstumsdruck ausgelöst werden. Während sich der Kieferknochen umgestaltet, bleibt die Zahnwurzel in ihrer Form stabil und unbeschädigt.

Zahnlücken durch Zahnverlust

Durch fehlende Zähne durch Zahnverlust mit Zahnlücken oder einen Zahnengstand können eingefallene Wangen und damit ein eingefallenes Gesicht entstehen, was die Gesichtsästhetik stark beeinträchtigen kann.

Bestehen Zahnlücken in einem Gebiss sollten nach Möglichkeit geschlossen werden, um eine vollständige Kaufunktion wieder herzustellen.

Zahnverlust, Zahnunfall, Zahnlücke, Zahnausfall

Die Zähne, der Zahnhalteapparat, der Oberkiefer und Unterkiefer, die Kiefergelenke und die Kaumuskulatur bilden zusammen ein aufeinander eingespieltes System.

Funktionsstörungen einer dieser Strukturen wie ein Zahnverlust, beeinflussen unmittelbar auch die anderen Strukturen.

Die häufigsten Ursachen für den Zahnverlust sind Zahn-Karies und Erkrankungen vom Zahnhalteapparat, gefolgt vom Zahnverlust durch einen Zahnunfall. Ausserdem ist es möglich, dass ein Zahn erblich bedingt in der Zahnanlage nicht angelegt ist und somit der Zahn fehlt.

Zahngesundheit beim Mensch

Die Gesundheit der Zähne ist wichtig, denn langes zuwarten mit der Zahnsanierung kann beim Mensch für die Funktion vom Gebiss zu einem Problem werden. Die Zähne dienen nicht nur der Gesichtsästhetik, denn Zähne haben eine wichtige Funktion bei der Aussprache und bei der Nahrungszerkleinerung, die Auswirkungen auf den ganzen Körper hat.

OPTI-DENT Fachberatung Zahnmedizin für Zahngesundheit