Zahn, Zähne, Zahnbett, Zahnstellung, Zahnfarbe, Zahngebiss

Zahn und Zähne

Beitragsseiten

Frontzahn-Lücke "Diastema"

Eine Frontzahnlücke die nicht durch Zahnverlust bedingt ist, wird als Diastema bezeichnet und entsteht meist zwischen den mittleren Frontzähnen im Oberkiefer.

Jeder einzelne Zahn im Gebiss hilft mit, das komplexe Kausystem in Funktion zu halten, doch bei Milchzähnen ist ein Diastema normal.

Wechselgebiss Frontzahnlücke Diastema Zahn

Wechselgebiss ist ein Gebiss während dem Zahnwechsel.

Kinder haben während dem Zahnwechsel häufig mehrere Millimeter breite Lücken zwischen den Schneidezähnen, doch im den meisten Fällen schliessen sich die Lücken im Alter von 7–9 Jahren mit dem Durchbruch der seitlichen Schneidezähne.

Die Zahnlücke zwischen den vorderen Schneidezähnen wird als Diastema bezeichnet und ist eine Lücke zwischen den Zähnen die nicht durch einen Zahnverlust bedingt ist. Ein Diastema als Frontzahnlücke kann im Unterkiefer wie auch im Oberkiefer vorkommen, wobei es im Unterkiefer sehr selten ist. Das Diastema kann durch eine Verdrängung der mittleren Schneidezähne entstehen, im Besonderen bei einem zu stark ausgeprägten Lippenbändchen. Beim Diastema werden zwei Arten unterschieden, das echte Diastema vom falschen Diastema, denn beim echten Diastema handelt es sich um eine erblich bedingte Zahnlücke, die bereits im Milchgebiss vorkommt und beim falschen Diastema entsteht die Zahnlücke durch einen Raumüberschuss im Kiefer, was meist dann als Zahnlückengebiss bezeichnet wird. Bei einer Agenesie der seitlichen Schneidezähne spricht man von einem falschen Diastema weil das vollständige Fehlen von einem Organ aufgrund einer Störung der Zelldifferenzierung innerhalb der Embryogenese gegeben ist. Milchzahnlücken können zu einem gestörten Zahnwechsel führen, sodass beim Zahnarzt die Folgen der frühzeitigen Milchzahnlücke durch einen festsitzenden Platzhalter oder herausnehmbaren Platzhaltern vermieden werden kann.

Diastema Frontzahnlücke

Diastema ist eine Frontzahnlücke bzw. ist eine Zahnlücke, meist zwischen den mittleren Frontzähnen des Oberkiefers.

Im Gegensatz zu vorübergehenden Lücken ist ein echtes Diastema erblich bedingt und bildet sich nicht selbst zurück, denn sie entsteht meist durch ein zu tief ansetzendes Lippenbändchen an der Innenseite der Lippe, meist im Oberkiefer. Diastema kann erblich bedingt sein oder auch durch eine seitliche Wanderung von einem Zahn entstehen, denn Zähne bewegen sich, sodass es auch zu Zahnstellungsanomalien kommen kann. Diastema bedeutet, dass vor allem zwischen den beiden mittleren Schneidezähnen im Oberkiefer eine grosse Zahnlücke klafft.

Diastema ist die Lücke zwischen den oberen mittleren Schneidezähnen.

Diastema, Frontzahnlücke, Schneidezähn, Zahn

Ein solcher sichtbarer Zahnzwischenraum bei den Zähnen bildet sich häufig zwischen den vorderen Schneidezähnen.

Mediales Diastema bedeutet eine Zahnlücke zwischen den mittleren oberen Schneidezähnen, bedingt durch einen zu grossen Zahnbogen und oder auch zu klein angelegte Schneidezähne. Man unterscheidet zwischen einem echten Diastema, wo es sich um eine erblich bedingte Zahnlücke handelt und einem unechten Diastema, wo die Ursache beim Durchbrechen der mittleren Schneidezähne zeitlich unterschiedlich ist und sich das unechte Diastema von selbst wieder ausgleichen kann, wenn die übrigen Zähne durchbrechen. Von einem unechten Diastema wird auch gesprochen, wenn ohne Zahnverlust (Zahnunfall) die seitlichen Schneidezähne fehlen, was meist eine Regulierung durch den Kieferorthopäden notwendig macht. Bei einem falschen Diastema entsteht die Zahnlücke durch einen Raumüberschuss infolge Agenesie (genetisch bedingte Nichtanlage) der seitlichen Schneidezähne im Kiefer wie auch durch eine Verdrängung der mittleren Schneidezähne bei zu stark ausgeprägten Lippenbändchen. Das echte Diastema wird eine Lücke verursacht, die erblich bedingt ist, so dass das Lippenbändchen durch die Lücke gewachsen ist und durch eine Operation beseitigt werden kann, wonach eine kieferorthopädische Behandlung erfolgt. Wenn der Zwischenraum nicht zu gross ist, kann eine Frontzahnlücke auch durch ein Keramikveneer oder Krone geschlossen werden.

Veneers sind eine gute Möglichkeit, Frontzahnlücken ästhetisch zu schliessen.

Veneers, Frontzahn, Keramikschale, Facetten

Diastema ist eine nicht durch Zahnverlust bedingte Zahnlücke die durch Schalen und Facetten aus Keramik oder Composite geschlossen werden können.

Ein echtes Diastema ist mit Platzüberschuss und tief inserierendem Lippenbändchen sowie mit medialer Lücke zwischen den mittleren bleibenden Schneidezähnen vom Oberkiefer.

Ein unechtes Diastema ist aufgrund der einseitigen oder beidseitigen Nichtanlage von Zähnen bzw. Verkümmerung oberer seitlicher Schneidezähne.

Gegenofferte Zahnbehandlung

Für Zahnbehandlung
Zahnarzt-
Gegenofferte einholen
bei
OPTI-DENT

Zahnreise mit Urlaub in Budapest verbinden