Zahn, Zähne, Zahnbett, Zahnstellung, Zahnfarbe, Zahngebiss

Zahn und Zähne

Aufgaben der Zähne

Die Zähne beim Mensch haben viele verschiedene Aufgaben, wo jeder Zahn im Gebiss mithelfen kann, die Nahrung zu zerkleinern, damit unter Mithilfe von Mundspeichel der weiche Brei durch die Speiseröhre in den Magen gleiten kann.

Die Zähne im Mund haben viele und unterschiedliche Aufgaben, denn die Schneidezähne schneiden mit gewaltiger Kraft die Nahrung wie eine Schere auseinander, die spitzen Eckzähne können Nahrungsteile herausreissen und die breiten Backenzähne zermahlen die Nahrung zu Brei wie Mühlsteine.

Milchzahngebiss Zahngebiss Zahnbelastung Zahn

Die Milchzähne im Milchzahngebiss haben bereits eine wichtige Aufgabe, denn sie werden zunächst zum Kauen und Abbeissen benötigt und nicht nur als Platzhalter für die bleibenden Zähne gebraucht.

Primäre Aufgabe der Zähne

Die Zähne haben viele Aufgaben, denn jeder einzelne Zahn im Gebiss hilft mit, das komplexe Kausystem in Funktion zu halten.

Nahrung ergreifen, zerkleinern, zermahlen, Zähne

Das Zahngebiss beim erwachsenen Menschen besteht mit den Weisheitszähnen aus 32 Zähnen, acht Schneidezähne, vier Eckzähne, acht Backenzähne, acht Mahlzähne, vier Weisheitszähne.

Die primäre Aufgabe der Zähne ist das Fassen, Zerkleinern und Zermahlen der aufgenommenen Nahrung.

Für diese Aufgaben sind verschiedenartige Zähne gewachsen und entsprechend ihrer Aufgabe haben Zähne verschieden Formen und Zahnmerkmale, so die Schneidezähne, Eckzähne und Backenzähne. Die Zähne im Oberkiefer und Unterkiefer arbeiten bei optimalem Zusammenspiel im Zehntelmillimeterbereich zusammen, so arbeiten die Schneidezähne wie eine Schere und zerschneiden die Nahrung, die Eckzähne haben eine Funktion als Zange zum Festhalten und Zerreissen der Speisen und die Backenzähne Zermahlen das Essen wie ein Mühlstein.

Die Mahlzähne leisten mit grossen Kaudruck durch die starke Kaumuskelatur die erste Vorarbeit im Verdauungstrakt.

Aufgaben der Zähne, Kauen, Beissen, Zermahlen

Unter Befeuchtung durch den Speichel wird die zerkleinerte Nahrung zu einem weichen Brei, der durch mithilfe der Zunge in die Speiseröhre und weiter in den Magen gleitet.

Für diese Vorarbeit „gutes Kauen“ braucht es gute, gesunde Zähne die dem Magen die Arbeit erleichtert.

Zahnbelastung

Jeder Zahn muss im Laufe unseres Lebens ungeheuer viel leisten.

Im Leben zerkleinern wir riesige Berge der verschiedensten Nahrungsmittel. Die Kräfte, denen ein Zahn standhalten muss liegt zwischen 150-300 N (15 – 30 kg), im Extremfall bis zu 1000 N (100 kg), doch dafür hat die Natur Zähne mit einem soliden Zahnaufbau vorgesorgt.

Aufgabe vom Zahn ist nicht nur Beissen

Zähne sind nicht nur für die Gesichtsästhetik gewachsen, denn sie sind nebst der Nahrungsaufnahme beim Menschen auch zum Sprechen, Lachen, Singen und Musizieren notwendig.

Aufgabe Zähne, Sprechen, Singen Musizieren

Gesunde, ästhetisch perfekte Zähne sind Ausdruck von Vitalität, Fitness und Jugend, die weder beim Essen noch beim Sprechen stören dürfen und müssen jederzeit schmerzfrei sein und zuverlässig ihre Aufgaben zu erfüllen.

Beschwerdefrei Zubeissen

Damit man sorglos und beschwerdefrei Zubeissen kann, muss bei der Zahnbehandlung grossen Wert auf eine präzise Kauflächengestaltung im ganzen Zahngebiss gelegt werden, denn Zähne sind zum Essen, Beissen, Kauen, Sprechen, Singen und auch am Schlucken beteiligt.

Eine korrekte Zahnstellung begünstigt eine saubere Lautbildung, denn der Unterkiefer, die Zunge, die Zähne und die Lippen gehören zu den Artikulationsorganen, die für eine verständliche Sprache wichtig sind. Das Zusammenwirken aller Einzelelemente vom gesamten Kauorgan wie Oberkiefer und Unterkiefer mit korrekt aufgestellten Zähnen mit präzise ausgearbeitete Kauflächen ist wichtig, denn zu den die Funktion der Kauflächen gehört das Zerschneiden und Ertasten von Speisen. Das funktionelle hochpräzise Zusammenwirken der Bewegungen vom Unterkiefer und Oberkiefer als Partner mit allen Zähnen ist wichtig, denn daraus resultieren auch die Zahnbelastung und die Belastung auf die Kiefergelenke und somit auch auf den ganzen Körper. Der präzise Abstand resp. Kontakt der Zähne im Oberkiefer und Unterkiefer schützt die Kiefergelenke, denn der Kiefer wird bei Bewegung optimal abgestützt, sodass die Gelenke vom Kiefer geschont werden können was auch bei der Implantatprothetik bei Zahnimplantaten sehr wichtig ist, damit die Überlastung der Implantatpfeiler vermieden werden kann.

Aufgabe der Milchzähne

Zähne müssen nicht nur schön sein, denn sie dienen hauptsächlich der Nahrungszerkleinerung und werden auch zum Sprechen gebraucht.

Zähne dienen zum Abbeissen und Kauen der Nahrungsmittel, aber auch zur Lautbildung beim Sprechen. Die Hauptaufgabe der Zähne ist die Nahrungsaufnahme, Zerkleinerung, Abbeissfunktion (Schneidezähne), Festhaltefunktion (Eckzähne) und Mahlfunktion sowie Sprechfunktion. Zähne müssen also nicht nur schön sein, sie werden auch zum Sprechen gebraucht und stehen in engster Verbindung mit der Sprache. Um Laute korrekt aussprechen zu können, im Besonderen „S“- und „Zisch“-laute haben wir in den ersten 10 – 12 Lebensjahre unsere Muttersprache täglich gelernt bzw. geübt. Damit ist eine innige Einheit mit den ganz persönlichen Zahnpositionen zur Lautbildung entstanden. Die Milchzähne sind milchig weiss während die Bleibenden Zähne zwischen hellweiss und bräunlich bis gelblich oszillieren können, denn die Zahnfarbe der bleibenden Zähne im bleibenden Gebiss sind von Natur aus etwas dunkler als die Milchzähne.

Das Milchzahngebiss besteht aus:

 vier Schneidezähnen im Oberkiefer
 vier Schneidezähnen im Unterkiefer
 zwei Eckzähnen im Oberkiefer
 zwei Eckzähnen im Unterkiefer
 vier Mahlzähnen im Oberkiefer
 vier Mahlzähnen im Unterkiefer

Qualität Zahnbehandlung

Qualität kann man nicht billig machen
aber Zahnersatz bezahlbar

 

Zahnarztpreise