Zahnwurzeln, Wurzelhaut, Periodontium, Wurzelentzündung

Zahnwurzel

Beitragsseiten

Wurzelzement

Wurzelzement ist eine mineralisierte Hartsubstanz, das die Zahnwurzel und den Zahnhals umgibt.

Die Verbindung zwischen Zahn-Wurzelzement und der Zahnwurzel sowie dem Kieferknochen (Alveole) gibt es ein Band als unechtes Gelenk, eine Sonderform einer Syndesmose.

Der Zahnhalteapparat besteht neben dem Kieferknochen (Alveolarfortsatz) auch aus Zahnwurzelzement und Wurzelhaut, denn die Wurzelhaut setzt sich aus Kollagenfaserbündeln zusammen, an denen der Zahn im Kieferknochen befestigt ist, damit er beweglich bleibt um den Kaudruck ausgleichen.

Wurzelzement, Zahnwurzelzement, Zahnzement

Sharpey-Fasern sind zur Knochenhaut gehörende, aus Kollagen bestehende Fasern die in der Knochengrundsubstanz befestigt sind und die Verbindung zum Wurzelzement vom Zahn bilden.

Zahnwurzel-Zement

Die Zahnwurzel wird von der Wurzelspitze bis zum Zahnhals von Zahnzement (Cementum) umschlossen was als Wurzelzement oder Zahnwurzel-Zement bezeichnet wird.

Wurzelzement ist als Teil vom Zahnhalteapparat eine mineralisierte Hartsubstanz wo der Zahn im Zahnbett eingebettet ist. Die Zahnwurzel (Radix dentis) und der Zahnhals (Collum dentis) ist umgeben von Wurzelzement. Im Zahnwurzelbereich wird das Dentin (Zahnbein) vom Wurzelzement bedeckt, das die dritte Zahnhartsubstanz neben dem Zahnschmelz und dem Dentin ist. Zwischen der Zahnwurzel und Alveolarknochen sind die Sharpey-Faser-Bündel. In der Zahnmedizin werden mit Sharpey-Fasern im engeren Sinne vor allem die in das Zahnzement einstrahlenden Fibrae alveolodentales bezeichnet. Zement das nach der Zahnentwicklung gebildet wird, wird auch als sekundärer Zement bezeichnet. Zement beim Zahn ist ein Bestandteil der dem Dentin im Zahnwurzelbereich aufliegt und ein Teil vom Zahnhalteapparat ist. Zahnzement bzw. Wurzelzement besteht zu 12 % aus Wasser, 65 % aus Mineralien, im Besonderen Hydroxylapatit und zu 23 % aus einem organischen Anteil mineralisierten kollagenen Fasern und Zementozyten. Die Grundsubstanz vom Zahnzement ist ähnlich wie der vom Faserknochen. Wurzelzement beim Zahn wird wie das Dentin (Zahnbein) ständig von Zementoblasten gebildet.

Formen von Wurzelzement

Azellulär-afibillär-Zement an der Oberfläche vom Zahnschmelz
 Azelluläres Fremdfaserzement bzw. Verankerungszement im zahnhalsseitigen resp. zervikalen, mittleren Wurzeldrittel, wo die Sharpey-Fasern befestigt sind.
 Zelluläres Eigenfaserzement, das ein Reparaturzement ist.
 Zelluläres Gemischtfaserzement besteht im mittleren und unteren Wurzeldrittel und zwischen den Zahnwurzeln.

Zementoblasten sind spezialisierte Bindegewebszellen, die den Wurzelzement für den Zahn (Dent) als Faserzement bilden. Der Faserapparat besteht aus Faserstrukturen zur Befestigung der Zähne, wobei die Zementoklasten die Wurzelzement bildenden Zellen sind und als Zementoblastom wird das Keimgewebe der Zahnwurzelhaut bezeichnet.

Zahnzement

Zahnzement umschliesst mit dem Zementmantel als dünne Schicht die aus Zahnbein gebildeten Zahnwurzeln.

Der Zahnzement entspricht in seinem Gewebsaufbau dem Knochengewebe und umschliesst als dünne Schicht die aus Zahnbein gebildeten Zahnwurzeln. Die Zahnwurzel wird von eine dünnen Schicht Bindegewebsfasern umschlossen, die als Wurzelhaut bezeichnet wird. Wurzeldentin ist das in der Zahnwurzel befindliche Dentin, das ein Hauptbestandteil der Zahnwurzel ist, die vom Wurzelzement bedeckt ist. Das Zahnbein als Hauptmasse vom Zahn wird wie das Knochengewebe von Bindegewebszellen gebildet. Durch seinen hohen Kalkgehalt und seinen besonderen Einbau besitzt das Zahnbein eine ungewöhnliche Härte. Zahnwurzeldentin als Hauptbestandteil der Zahnwurzel und Fortsetzung vom Kronendentin enthält weniger Dentinkanälchen als das Kronendentin.

Zement um Zahnwurzel

Wurzelzement als Zement um die Zahnwurzeln und das Wurzeldentin als dünne umschliessende Schicht, ist im Bereich der Zahnwurzel die äussere Hülle vom Zahn die im Kiefer "ummauert" ist.

Unter dem Mikroskop wird die poröse Oberflächenstruktur der Zahnwurzel sichtbar. Zähne sind im Zahnfach (Alveole) aufgehängt, so dass eine gewisse Elastizität und eine Verbindung zum Kieferknochen bestehen. Sehr kleine Nervenausläufer überziehen die poröse Oberfläche der Zahnwurzel von diesen die Temperaturempfindlichkeit und Berührungssensibilität bei zurückgebildetem Zahnfleisch ausgeht. In der Zahnwurzelspitze befindet sich eine kleine Öffnung die ins Zahninnere führt, dem Hohlraum der Zahnmarkhöhle. Die Zahnhöhle entspricht der äusseren Zahnform und wird vom Zahnzement ausgefüllt, in die Zahnnerven und Blutbahnen für die Ernährung vom Zahn verlaufen.

Kostenvoranschlag Zahnbehandlung

Lassen Sie sich einen schriftlichen Kostenvoranschlag bei Ihrem Zahnarzt erstellen und erfragen dasselbe bei OPTI-DENT. Kostenvoranschläge können bei der Zahnsanierung verschiedene Varianten an Zahnersatz enthalten, so eine Luxusvariante und eine Minimalvariante. Damit Sie einen Kostenvergleich von den Zahnkliniken erhalten, wird nach den Zahnarzttarifen eine 1:1 Offerte erstellt.