Zahn-Probleme: Zahnkrone, Zahnhals, Zahnwurzel, Zahnfleisch

Zahnprobleme

Beitragsseiten

Zahnfleischschmerzen

Zahnfleischschmerzen können entstehen wenn das Zahnfleisch gereizt oder entzündet ist durch eine Verletzung durch Zahnersatz (Druckstelle durch Prothese) wie auch Zahnfleisch-Schmerzen durch übertriebene Zahnpflege mit zu harter Zahnbürste oder infolge einer entzündeten Zahnwurzel sowie bei ANUG als akute Gingivitis.

Das frühe Stadium einer Zahnfleischerkrankung wird als Gingivitis bezeichnet, wo starke Zahnfleischschmerzen durch eine akute Gingivitis entstehen können.

Zahnfleischprobleme und Zahnprobleme

Zahnfleischschmerzen sind meist Folge einer örtlichen Verletzung durch Fremdkörper oder Verbrennungen durch zu heisse Speisen oder Getränke, die durch Wundsalben und Spüllösungen gut behandelbar sind.

Parodontitis, können wie gewisse Erkrankungen vom Körper Zahnfleischschmerzen verursachen.

Zahnfleischschmerzen können akut oder chronisch durch eine Verletzung entstehen wie auch durch einen lang andauernden Krankheitsverlauf (Parodontose), wenn Gewebsschädigungen am Zahnfleisch entstehen. Durch systemische Allgemeinerkrankung oder durch die chronische Einnahme von Medikamenten kann das Zahnfleisch vorgeschädigt sein und bildet somit keine Barriere zum Schutz vor Zahnfleischschmerzen, sodass bei einer Zahnfleischentzündung vielfach lokal das Zahnfleisch geschwollen und aufgetrieben ist. Die Gingivitis ist eine Entzündung vom Zahnfleisch infolge der Plaqueauflagerung am Zahnfleischsaum wo im Normalfall im Anfangsstadium bei der Zahnfleischerkrankung noch keine Zahnfleischschmerzen entstehen und meist als Zahnfleischbluten am Zahn oder Zahnzwischenraum erkennbar ist.

Ursache für Schmerzen am Zahnfleisch

Ursache für Schmerzen sind nicht immer die Zähne, denn Schmerzen können auch beim Zahnfleisch auftreten, so entstehen Zahnfleischschmerzen, wenn eine Parodontitis vorliegt oder das Zahnfleisch entzündet ist durch eine Zahnwurzelentzündung.

Wenn Zahnfleischschmerzen durch eine Zahnfleischerkrankung, wie durch die Bakterien der Plaque ausgelöst wird, gibt es eine Entzündung beim Zahnfleisch, die sich auf den Kieferknochen und das Stützgewebe ausweiten kann, das die Zähne umgibt. Die Bakterien der Plaque können nicht nur die Zähne und das Zahnfleisch infizieren, sondern auch das umliegende Gewebe vom Zahnhalteapparat mit dem Kieferknochen und den Kollagenfasern (Bindegewebsfasern), in dem die Zähne durch die Sharpey-Fasern aufgehängt sind. In seltenen Fällen kann die Zahnfleischentzündung durch überstehende Zahnfüllungen oder als Allergie bzw. Nichtverträglichkeit von Zahnersatz wie Zahnprothesen (Prothesenunverträglichkeit) oder Zahnbrücken entstehen. Vielfach sind Zahnschmerzen nicht nur durch die Zahn-Karies ausgelöst, die das Zahnnervengewebe bereits erreicht hat, sondern auch durch Zahnfleischschmerzen als lokale Reaktion auf einen nicht physiologischen ReizZahnfleischentzündungen sind vielfach schmerzarm oder sogar schmerzlos, doch eine Sonderform der Zahnfleischschmerzen bildet die akuten Gingivitis als ANUG (acute necrotizing ulcerative gingivitis), die auch Plaut- Vincent-Gingivitis genannt wird und ANUG-Schmerzen verursachen können, wo meist Jugendliche oder junge Erwachsene zwischen dem 15. und 30. Lebensjahr davon betroffen sind. Erreger für diese Zahnfleischschmerzen sind kleine, grosse und mittelgrosse Spirochäten, Kokken und Stäbchenbakterien. Die Bakterien können rasch in das Gewebe vordringen, das durch eine schon vorhandene Gingivitis vorgeschädigt ist. Anzeichen sind starke Zahnfleischschmerzen, Mundgeruch, fauler metallischer Geschmack und Fieber.

Zahnbehandlung Ungarn

Kosten sparen
und sich wohl fühlen
mit OPTI-DENT

Zahnarztpreise