Zahn-Probleme: Zahnkrone, Zahnhals, Zahnwurzel, Zahnfleisch

Zahnprobleme

Bissprobleme

Bissprobleme können weitreichende Schmerzen und Beschwerden auszulösen, denn Biss und Fehlbiss wirken sich  über verschiedene Muskelketten auf das Bewegungssystem aus.

Wenn Oberkiefer und Unterkiefer nicht in der idealen Verzahnung aufeinandertreffen ist das ein Bissproblem wo man von einem "falschen Biss" spricht.

Bissprobleme, Zahnprobleme, Kieferprobleme

Bissprobleme im Kausystem führen zu Kieferknacken KauproblemenKieferschmerzen oder Blockaden beim Öffnen vom Mund.

Bissprobleme im Kausystem

Wenn Zähne und Mundmuskulatur nicht einwandfrei arbeiten, können diese Bissprobleme im Kausystem eine Reihe von unangenehmen Beschwerden auslösen wie Verspannungen, Tinnitus, Migräne oder Kopfschmerzen.

Beim komplexen Bewegungssystem vom Mensch sind Kaumuskulatur und die mimische Muskulatur wie auch Zähne, Kiefer und Kiefergelenke untrennbarer Bestandteile. Bei Funktionsstörungen vom Kauapparat sind oft zunächst kleine Ursachen für die grosse Wirkung verantwortlich. Zähneknirschen oder Zähnepressen im Schlaf durch Stress im Alltag ist weit verbreitet, denn viele Menschen verarbeiten ihren Stress, indem sie nachts mit den Zähnen knirschen. Beim Zähneknirschen und Zähnepressen entstehen enorm hohe Kräfte, die Muskeln und Gelenke innerhalb und ausserhalb vom Kausystem überlasten können. Wird die Störung nicht frühzeitig behandelt, können die Beschwerden chronisch werden. Neben stressbedingter Muskelverspannung kann auch der falsche Biss oder ein fehlerhafter Stand der Zähne Ausgangspunkt für eine gestörte Funktion vom Kauorgan sein. Die Kieferorthopädie befasst sich mit der Gebissentwicklung und deren Beeinflussung durch therapeutische Massnahmen.

Falscher Biss

Falscher Biss (Malocclusion) kann auch durch die Verkettung von Problemen verursacht werden.

Durch den "Falschen Biss" entstehen Bissprobleme die beim Mensch vielfach ausstrahlende Schmerzen verursachen wie Muskelverspannungen im Kopfbereich, Nackenbereich, Schulterbereich und Rückenbereich und sich auch als Kopfschmerz äussern können. Probleme mit Biss bzw. Bissprobleme entstehen durch das nicht aufeinanderpassen der Zähne (nicht Okklusion) beim abbeissen was man als Bissanomalien bezeichnet. Fehlende Zähne können bei den umliegenden Zähnen zu Veränderungen der Position führen, um die Spalten auszufüllen. Dies kann einen unausgeglichenen Druck auf den Kieferknochen wie auch auf die Kiefermuskulatur bewirken. Sofern es nur die Position der Zähne betrifft, was das Bissproblem verursacht, kann eine Zahnspange den Zustand verbessern. Durch Zahnfehlstellung, gedrehten Zähnen oder Zähne die nicht gleichmässig in der Zahnreihe stehen, Gebissanomalien (Bissanomalien) wie Überbiss, Kreuzbiss, Tiefer Biss, Offener Biss, Lutschoffener Biss, etc. kann dies zu einer Verkettung von Kieferproblemen und Zahnproblemen führen.

Kausystem

Das komplizierte Kausystem führt dazu, dass bei einer gestörten Funktion vom Kauapparat die Gesundheit und das Wohlbefinden vom Mensch stark beeinträchtigt sein können.

Das menschliche Kausystem ist mit dem Kauapparat inkl. Kauvorgang ein sehr kompliziertes Systeme, denn es ist über Muskeln und Nerven mit dem Stützapparat und Bewegungsapparat wie der Wirbelsäule, dem Gehirn und Organen verknüpft und beeinflussen sich gegenseitig.

Ein falscher Biss kann Schmerzen verursachen

Nackenschmerzen
Rückenschmerzen
Tinnitus und Schwindel
Kopfschmerzen und Migräne
HWS-Syndrom und Schulter-Arm-Schmerzen

Schmerzen im Gesicht können von der Kaumuskulatur und den Kiefergelenken ausgehen.

Der Fachbegriff für Fehlfunktionen im Zahnbereich und Kieferbereich wird als kraniomandibuläre Dysfunktion (Kiefergelenksyndrom) bezeichnet wo die Beschwerden Bissprobleme im Kausystem bis hin zum Tinnitus oder permanenten Muskelverspannungen führen.

Ursachen für Fehlbelastungen und Bissprobleme im Kausystem

Zahnfehlstellungen, Zahnkippungen
Backenzähne ohne Kontakt zum Gegenkiefer
Ungleichmässige Bisshöhe durch funktionsuntüchtigen Zahnersatz oder hohe Zahnfüllungen 
Zahnlücken die nicht versorgt sind
Zahnfrühkontakte einzelner Zähne 
Fehlender Kontakt der Frontzähne des Unterkiefers zur Orientierung 
Fehlende Führung über die Eckzähne beim Kauen
Stressbedingtes Zähneknirschen
Psychische Faktoren
Fehlentwicklung und Fehlhaltung während des Wachstums 
Kieferorthopädische Fehlkorrekturen
Orthopädische Probleme im Bereich Schultergürtel und Wirbelsäule

Zahnbehandlungs-Reise Ungarn

OPTI-DENT bietet Zahnreise-Destinationen für günstige Zahnbehandlung an.

Bei Dentalreisen nach Budapest stehen drei Zahnkliniken zur Auswahl, wo die Behandlung bei Zahnarztangst in Schlafnarkose beim "Zahnarzt Budapest" erfolgen kann. Viele Zahnpatienten gehen für eine günstige Zahnbehandlung zum Zahnarzt Ungarn in eine Zahnklinik nach Budapest.