Zahnkunde / Zahnheilkunde: Zahnerhalt für Zahngesundheit

Zahnheilkunde

Zahnheilkunde beim Mensch

Die Zahnheilkunde beim Mensch wird auch als konservierende Zahnheilkunde bezeichnet, dass zahnerhaltende Massnahmen sind, im Gegensatz zur ganzheitliche Zahnheilkunde, die sich mit Auswirkung von Zähnen, Kauorgan und Allgemeinerkrankungen im ganzen Körper befasst und die ästhetische Zahnheilkunde sorgt für weisse Zähne in einer schönen Zahnbogenform.

Die Odontologie wird meist als Zahnheilkunde bezeichnet und ist die Lehre von den Krankheiten, die auch von den Zähnen ausgehen können, denn kranke Zähne können Krank machen und körperliche Symptome auslösen, denn kranke Zähne machen sich nicht immer durch Zahnschmerzen bemerkbar. Bei der Zahnheilkunde kann unterschieden werden zwischen "Allgemeinen Zahnheilkunde", "Ganzheitlichen Zahnheilkunde" und der "Ästhetische Zahnheilkunde". Zahnerkrankungen wie auch Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis) stehen bei der konservierenden Zahnheilkunde im Zentrum der Behandlung wie auch ein Trauma durch einen Zahnunfall mit Zahnschäden und Zahnfleischschäden. Hauptbegriffe in der Zahnmedizin sind Zahnheilkunde, Mundheilkunde und Kieferheilkunde die Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Erkrankungen im Zahnbereich, Mundbereich und Kieferbereich umfasst.

Zahnheilkunde Behandlung Zahnkrankheiten

Die Konservierende Zahnheilkunde beinhaltet alle Zahnbehandlungen, die gesunde Zahnhartsubstanz schonen und fehlende wie auch kariöse Anteile vom Zahn durch Kunststoff oder Keramik ersetzen.

Odontologie, eine Zahnkunde

Die Zahnheilkunde oder Odontologie ist ein eigenständiger Bereich der Medizin, der sich mit der Erkennung, Vorbeugung und Behandlung von Zahnkrankheiten, Mundkrankheiten und Kieferkrankheiten beschäftigt.

Bei sanfter Zahnheilkunde ist die Zahnerhaltung gemeint wobei die oberste Priorität eine professionelle Zahnprophylaxe hat, um Zahn-Karies und Parodontitis vermeiden zu können. Die Odontologie ist die Lehre vom Zahnaufbau (Zahnkunde), der Zahnfunktionen und der Zahnerkrankungen, das Erkrankungen an Zähnen sind, die auch von den Zähnen ausgehen können. Die Odontologie oder Zahnheilkunde beschäftigt sich mit der Zahnmedizin vom Kiefer, Zahnhalteapparat mit Zahnfleisch und umfasst die Prophylaxe, Diagnose und Therapie aller Erkrankungen im Zahnbereich, Mundbereich und KieferbereichOdontologie als Lehre vom Zahnsystem und den Zahnkrankheiten, die von Zähnen ausgehen können, werden Zusammenhänge zwischen Symptomen und körperlichen Ursachen gesucht. Die Odontologie ist ein Zweig der biologischen Wissenschaft worunter man Anatomie, Histologie, Physiologie, Erbbiologie und Pathologie versteht, dass ein Teilgebiet der Medizin ist, die sich mit krankhaften und abnormen Vorgängen im Körper befasst. Auch die Zahnbetterkrankungen und Zahnprothetik wie auch Zahnfehlstellungen und Kieferfehlstellungen gehören zum Spektrum der Odontologie wo auch Teilgebiete der Chirurgie, Zahnimplantation, Parodontologie und die „Ästhetische Zahnheilkunde“ angesiedelt ist.

Praxis für Zahnheilkunde

Eine Zahnarztpraxis oder Zahnklink wird vielfach als Praxis für Zahnheilkunde bezeichnet.

Die wesentlichen Teilbereiche der Zahnheilkunde sind Zahnerhaltung, Zahnfleischschwund, zahnärztliche Chirurgie wie die Kieferchirurgie, künstlicher Zahnersatz und Werkstoffkunde sowie Kieferorthopädie. Das Loch im Zahn wird in der Zahnheilkunde als Kavität bezeichnet und kann als Zahnfüllung am besten mit Kunststoff versorgt werden. Bei grösseren Defekten am Zahn werden als hochwertiger Ersatz alter Amalgamfüllungen keramische InlaysOnlays oder Overlays als Teilkronen verwendet. Zahn-Restaurationen aus Vollkeramik ist eine ästhetische Wiederherstellung stark zerstörter Zähne, wo eine Zahnsubstanz fordernde traditionelle Kronenpräparation vielfach umgangen werden kann. Um eine perfekte Zahnfunktion, Zahn-Ästhetik und Stabilität erreichen zu können, stehen neue CEREC System zur Verfügung, den CEREC verbindet die Vorteile der vollkeramischen Zahnversorgung mit der komfortablen Zahnbehandlung in nur einer Sitzung, wo keine traditionelle Abdrücke mit Abdrucklöffel für Abformung (Abdrucknahme) und Zahnprovisorien gebraucht werden.

Ganzheitliche Zahnheilkunde

Die ganzheitliche Zahnheilkunde betrachtet nicht nur MundZähne und Kiefer isoliert, sondern Auswirkung der Zähne mit dem Kausystem auf den ganzen Körper vom Mensch.

Die Ganzheitliche Zahnheilkunde beruht auf einem „funktionellen Prinzip“, denn alle Symptome von Schmerzen sind Ausdruck einer Belastung vom Körper oder einer Selbstregulation und haben einen Sinn, so sind schmerzende Zähne ein Alarmsignal, denn es ist eine Antwort vom Körper auf eine innere Störung die eine Ursache hat.

Mensch, Zahnheilkunde, Bioprothetik, Zahnarzt

Die Ganzheitliche Zahnheilkunde befasst sich mit dem ganzen Körper vom Mensch, denn es besteht eine Wechselbeziehung zwischen den Zähnen und Organen.

Der Kauapparat ist eingebettet in die Funktionssysteme vom Kopfbereich, Halsbereich und Schulterbereich, wobei mit Kauapparat die Mundhöhle im Ganzen mit Kausystem und ihren angrenzenden Gewebeteilen gemeint sind, die während dem Kauvorgang funktionell als Kauwerkzeug bedeutsam sind.

Die Zähne sind nicht nur ein  Werkzeuge zur Zerkleinerung der Nahrung, sondern Teil vom Körpersystem, denn wenn die Zähne und das Zahnfleisch erkrankt sind, hat dies Auswirkungen auf andere Organe und Körperfunktionen, denn viele chronische Krankheiten haben ihre Ursache bei Zahnproblemen wie Kopfschmerzen und Rückenschmerzen sowie Gelenkserkrankungen, Neuralgien und chronische Kieferhöhlenentzündung (Sinusitis). Erkrankungen und Störungen können sich auf die Kaufunktion vom Kauapparat auswirken oder krankhafte Veränderungen der Mundhöhle bewirken, was sich oft auch auf den restlichen Körper auswirkt. Zahnmediziner beschäftigen sich darum nicht nur mit Zähnen und Zahnfleisch, sondern darüber hinaus auch mit den angrenzenden funktionellen Gebieten durch das Bioconzept, da sich umgekehrt viele Krankheiten wie Blutkrankheiten, Krebs oder Infektionen, Symptome auf der Zunge und in der Mundhöhle zeigen. Die allgemeine Zahnheilkunde besteht aus Zahnerhaltung, Parodontologie, Prothetik und Chirurgie und die ganzheitliche Zahnheilkunde befasst sich mit jedem Zahn und dem ganzen Körper, denn der Zahn sind ein Teil vom Körper, der eng mit den Meridianen verbunden ist und die ästhetische Zahnheilkunde beschäftigt sich mit der Zahnkorrektur wie auch mit der Zahnprothetik und dem ästhetischen Aussehen vom Gesicht (Gesichtsästhetik) und wird darum auch als Bioästhetik bezeichnet. Die bioästhetische Zahnheilkunde wird auch als Bioprothetik oder als biologische Zahnmedizin und schliesst in enger interdisziplinärer Kooperation mit anderen medizinischen und zahnmedizinischen Fachbereichen eine langfristige Betreuung ein, denn alle Zähne beim Mensch sind Teil vom Körper die mit dem Meridiansystem und Lymphsystem verbunden sind.  

Kostenvoranschlag Zahnbehandlung

Lassen Sie sich einen schriftlichen Kostenvoranschlag bei Ihrem Zahnarzt erstellen und erfragen dasselbe bei OPTI-DENT. Kostenvoranschläge können bei der Zahnsanierung verschiedene Varianten an Zahnersatz enthalten, so eine Luxusvariante und eine Minimalvariante. Damit Sie einen Kostenvergleich von den Zahnkliniken erhalten, wird nach den Zahnarzttarifen eine 1:1 Offerte erstellt.