Zahnschmuck, Zahnverzierungen, Twinkles, Dazzler, Grills

Zahnschmuck

Zahnschmuck wird am häufigste bei den oberen seitlichen Schneidezähnen platziert, da der Zahnschmuck gut sichtbar ist und nicht aufdringlich hervorsticht.

Es gibt viele unterschiedliche Zahnverzierungen und modischen Zahnschmuck für ein strahlendes Lächeln, denn unverblendete Goldkronen als Zahnschmuck und Zeichen von Reichtum wird heute in den meisten Ländern nicht mehr getragen. Der Diamant der auf dem Zahn befestigt wird ist der edelste Zahnschmuck und wird auch als Brillant genannt, denn der Brillantschliff ergibt eine hochwertige Qualität.

Zahnschmuck als Zahnverzierung mit Glitzersteinchen vom Zahnarzt verleiht dem Lächeln das gewisse Etwas, das normalerweise mit Kleber an der Frontzahnseite auf den Zahn aufgeklebt wird.

Zahnschmuck, Schmucksteine, Brillanten, Zahn

Glitzersteinchen als Zahnschmuck stechen nach einer Zahnaufhellung (Bleaching) besonders hervor.

Es gibt eine Vielzahl von modischem Zahnschmuck als kleine funkelnde Glitzersteinchen oder stylischer Zahnverzierungen. Zahnschmuck  ist der Hauptbegriff für modische Zahnverzierungen wie Dazzler, Grills und Twinkles (Brillies). Zähne zu schmücken ist in vielen Kulturen ein alter Brauch, wie aus der Zahnarzt-Geschichte hervorgeht, als Goldbänder verwendet wurden und Kunstzähne aus Elfenbein hergestellt wurden wie die 2500 v. Christi Etruskische Zahnbrücke aus Italien zeigt. Twinkles "blitzen" oder Brillies sind Zahnschmuckstücke mit Rubinen, Diamanten oder auch Edelsteinimitationen, wo hingegen Dazzler aus einer verzierten Goldfolie bestehen.

Zahnschmuck in verschiedenen Farben und Varianten

Zahnschmuck ist der Oberbegriff für eine Vielzahl von stark modisch bestimmten Zahnverzierungen, wie Twinkles (Brillies), Dazzler und Grills.

Vielfach wird nicht nur an natürlichen Zähnen Zahnschmuck befestigt, denn auch bei künstlichen Zahnkronen kann Zahnschmuck angebracht werden. In manchen Ländern Osteuropas gelten unverblendete Goldkronen als Zahnschmuck die nicht nur der Zahnästhetik dient, sondern ein Zeichen von Reichtum ist. Um Zahnschmuck auf den Zähnen anzubringen, werden oft auch unbeschädigte Zähne überkront, was eigentlich ein Verstoss gegen die Zahnärztliche Fürsorgepflicht und Sorgfaltspflicht wäre. Twinkles oder Brillies sind Zahnschmuck mit Rubinen, Diamanten oder Edelsteinimitation Strass. Twinkles wie auch Dazzler der aus einer verzierten Goldfolie besteht, werden ähnlich wie Brackets in der Kieferorthopädie, mit Hilfe der Säure-Ätztechnik bzw. Aufrauhung der Oberfläche vom Zahnschmelz durch Ätzen mit Phosphorsäure mit einem Kompositharz auf den Zahn geklebt und können ohne bleibende Schäden an den Zähnen wieder entfernt werden, wenn die Eingliederung und die Entfernung fachgerecht von einem Zahnarzt vorgenommen werden. Reste von vorherigem Befestigungsmaterial werden wegpoliert, sodass der Zahn wieder in seinem natürlichen Glanz erstrahltDazzler oder Twinkles aus Gelbgold oder Weissgold halten als Zahnschmuck einige Monate auf den Zähnen, denn diese werden als farbige Glassteinchen auf die Zahnoberfläche aufgeklebt. Grills werden individuell mit Hilfe einer Abformung hergestellt und dann eingegliedert. Als Zahn-Tattoos werden farbige Bildchen mit verschiedenen Mustern und Motiven bezeichnet, die als Zahnschmuck wie Abziehbilder auf die Zahnoberfläche geklebt werden und ein grosser Trend in Fernost ist, denn nach einigen Tagen lösen sich diese Bildchen ab.

Glitzernde Steinchen auf dem Zahn

Glitzernde Steinchen und Figuren als Zahnschmuck können Schmucksteine, Halb-Edelsteine oder Edelsteine sein, mit Hilfe eines Zahnfarbenes Composite auf die Zähne geklebt können.

Dem Zahnschmuck sind kaum Grenzen gesetzt, denn es gibt kleine Brillanten, Buchstaben, Tierzeichen, goldene Tierchen die auch aus Silber sein können, denn Silber hatte wie Gold bereits 2670 v. Chr. einen grossen Stellenwert gehabt. Der Brauch, die Zähne zu schmücken, ist in den meisten Kulturen verbreitet, im Besonderen Goldschmuck und Silberschmuck auf den Frontzähnen, das seit alter Zeit als Zahnschmuck in weiten Teilen der Welt als Symbol von Reichtum angesehen wird. Dieser Zahnschmuck war jedoch verbunden mit Verlust der Zahnhartsubstanz, doch in der kosmetischen Zahnmedizin können die Zähne geschmückt werden ohne den Zahn zu beschädigen. Unterschieden wird der Zahnschmuck zwischen geschliffenen Steinchen aus Zirkon (Twinkles) von den verschiedenen Figuren aus Metall wie Delfine oder Sternchen, die eine Goldfarbe oder Weissgoldfarbe aufweisen und als "Dazzler" bezeichnet werden, doch viele Menschen wählen die Steinchen weil sie den "Brillis" ähnlich sind und glänzen. Als Zahnschmuck können auch echte Brillanten in die Zähne eingesetzt werden, denn es gibt Methode, mit der Brillanten dauerhaft befestigen werden können, ohne dass sich im Laufe der Zeit Verfärbungen bilden.

Schmuck auf dem Zahn

Eine harmonischen Zahnbogenform mit schönen Zähnen sind eine Zierde, sodass die weissen Zähne nur durch Brillanten veredelt werden können, denn Zahnschmuck verleiht dem Lächeln mit schöner Gesichtsästhetik eine besondere Note.

Schmuck auf dem Zahn dient der Verschönerung vom Gesichtsausdruck und ist für fremde Menschen ein Anziehungspunkt. Zahnschmuck ist in der bioästhetischen Zahnmedizin weitgehend unbedenklich, wenn der Schmuck vom Zahnarzt auf den Zahn aufgesetzt wird, denn besonders das ästhetische und biologische Zahnbehandlungskonzept berücksichtigt die Gesichtsästhetik. Es gibt eine grosse Auswahl an Zahn-Tattoos oder mit Brillanten veredelter Zahnschmuck sowie Schmuckstücke aus Goldfolie, 24-karätigem Gold oder Kristallglas in unterschiedlichen Farben und Grössen. Wer seine Zähne zum Funkeln bringen möchte, für den gibt es eine grosse Auswahl an Zahnschmucksteinen, denn das Glitzern zieht magisch an. Fachgerecht angebracht behindern echte Brillanten oder auch moderner Zahnschmuck die Zahnpflege wie auch das Sprechen und Essen nicht, sodass viele Jugendliche zum Verschönern der Zähne zum Zahnschmuck greifen, der nur oberflächlich mit einem transparenten Kunststoff aufgeklebt wird. In der Ästhetischen Zahnmedizin (Bioästhetik) spielt die weisse Ästhetik wie auch die rote Ästhetik eine wichtige Rolle, denn weisse Zähne mit Zahnschmuck ergeben ein besseres Selbstwertgefühl, da Menschen meist immer zuerst die Ausstrahlung vom Gesicht beurteilen.

Zahnschmuck als Blickfang

Mit Brillanten oder Goldschmuck auf den Zähnen zieht man die Aufmerksamkeit auf sich, denn Dentalschmuck mit Verzierungen ist ein Blickfang und verleiht dem Lächeln einen besonderen Charme.

Für das Anbringen von Zahnschmuck mit Verzierungen auf den Frontzähnen ist ein guter Zustand der Zähne im in der ganzen Zahnreihe wichtig, denn gelbe Zähne und Zahnverfärbungen in einem unschönen Zahnbogen werden als Störend empfunden. Das Kriterium für Schmuck auf den Zähnen sind gesunde Zähne mit einer schönen Zahnfarbe. Goldplättchen, kleine Steinchen, Kristalle aus Diamant, Edelsteine oder Zirkon sind als Zahnschmuck ein ausdrucksstarkes Element, das zusammen mit einem Lächeln aus ästhetischer Sicht alle Blicke auf das Gesicht lenkt und aus gesundheitlicher Sicht keinen Schaden anrichtet, denn der Dentalschmuck wird mit Hilfe von einem speziellen Lack auf den Zähnen befestigt. Zahnschmuck kann das Lächeln interessanter machen und ist vor allem unten jungen Menschen sehr beliebt und liegt im Trend, da Dentalschmuck von anderen Problemzonen ablenken kann. Zahnschmuck kann das Lächeln durch ein glitzerndes Steinchen mit schönen Zähnen verstärken und Sympathie hervorrufen, denn zu Römerzeiten galt der Spruch, "zeige deine Zähne und ich sage wer du bist". Unter dem Begriff Grill, Grills oder Grillz versteht man in der  Hip-Hop-Kultur ein Schmuckstück, das man über den Zähnen trägt.

Zahnschmuck gibt es in verschiedenen Variationen, Farben, Ausführungen und Markennamen zu unterschiedlichen Preisen.

Dazzler sind Symbole (Sternchen, Tiere), Goldfolien mit Beschichtung zum Aufkleben. 
Zahn-Tattoos, farbige Miniaturbildchen auf Zahnoberfläche geklebt (sich selbst ablösen.
 Skyces sind Schmucksteine ohne Einfassung aus Kristallglas (Swarovski) oder Diamanten. 
Zahncaps sind in der Rapper-Szene beliebt, auf Zahnkronen, Gold, Silber oder Platin.
Grillz aus Hip-Hop-Kultur, auf alle Schneidezähne, Gold, Silber, Platin mit Schmucksteine. 
Twinkles sind aus Glas, echtem Gold, Weissgold, eingefasste Kristallsteine, Edelsteine.

Kieferorthopädie an Schweizergrenze

Brackets für Zahnspangen
Festsitzende Zahnspange
Herausnehmbare Zahnspange

Unsichtbare Zahnspangen