Bioästhetik, Biologische Zahnmedizin, Prothetik, Zahnersatz

Bioästhetik

Beitragsseiten

Bioästhetischer Zahnersatz

Die Position für den Zahnersatz ist von der Mutter ganz individuell vorgegeben und somit die Basis zur Wiederherstellung von Funktion und Ästhetik.

Unter Bioprothese als Zahnersatz versteht man bioverträgliche Zahnersatz-Materialien für die Zahnprothese, denn vielfach bewirken Zahnprothesen chemisch-toxische Reizungen der Mundschleimhaut. 

Bioästhetischer Zahnersatz, Bioästhetik, Prothetik

Das Kiefergelenksbestimmungskonzept in der bioästhetischen Zahnmedizin ermöglicht eine effektive und sichere Behandlungsmethode im Besonderen bei Zahnersatz.

Biokompatibles Prothesenmaterial für die biokompatible Prothese wurde bei Millionen von Zahnprothesen erfolgreich angewandt.

Für viele chronische Krankheiten können tote Zähne, entzündetes Zahnfleisch, Amalgam und Weisheitszähne verantwortlich sein. Zähne können erhebliche gesundheitliche Störungen auch in weit von den Zähnen entfernten Gebieten des Körpers bewirken. Während als Herd eine bakterielle Streuung verstanden wird, ist ein Störfeld eine Zone chronischer Irritation und Reizung, die die Abwehrkraft und Regulationskraft des Organismus andauernd in Anspruch nimmt und irgendwann erschöpft ist, denn solche Belastungen werden nicht ausschliesslich durch erkrankte Zähne bewirkt, so können „Chronische Entzündungsprozesse“ durch Metalle und Schwermetalle auch zu massiven gesundheitlichen Störungen führen. Damit ein lebenslanger optimaler Gesamterfolg mit Zahnersatz erreicht werden kann müssen bioästhetische Massnahmen berücksichtigt werden. Durch Vermessung der Kiefergelenke erfolgt mit Hilfe funktionsdiagnostischer Mittel, so dass es zu einer Rekonstruktion der natürlichen Kiefergelenkstellung kommt, wo die Position von Natur aus individuell vorgegeben ist und als Basis zur Wiederherstellung von Funktion sowie der Ästhetik dient und keine weiteren Kieferprobleme durch eine Kieferfehlstellung entsteht.

Nicht jedes Material darf in jeden Mund

In der bioästhetischen Zahnmedizin muss der Bio-Kunststoff gewebefreundlich und allergiefrei sein.

Unverträgliche Zahnmaterialien die meist als Dentalmaterialien bezeichnet werden sind vielfältig und können krank machen wenn das Immunsystem gestört wird, denn Reaktionen des Körpers auf unverträgliche Zahnmetalle wie Zahnfüllungen, Kronen und Zahnbrücken können Allergien, chronische Müdigkeit oder Muskelbeschwerden sein. Die Gesundheit können auch hochwertige Metalle beeinträchtigen, denn alle Metalle können das Immunsystem stören, und so sind natürlichen Zähne besser als jeder Zahnersatz. In den Mund darf nicht jedes Material und so muss jedes Dentalmaterial, um mögliche Risiken der Materialunverträglichkeit zu vermeiden individuell getestet werden, damit es den Organismus nicht belastet. Für Allergiker und chronisch Kranke Zahnpatienten besteht jedoch die Möglichkeit, vollständig metallfreien Zahnersatz aus Vollkeramik zu verwenden. Damit ein lebenslanger optimaler Erfolg beim Zahnersatz erreicht werden kann, sollten vor der Versorgung mit Zahnersatz bioästhetische Massnahmen berücksichtigt werden, denn durch genaue Vermessungen vom Kiefergelenk mit Hilfe funktionsdiagnostischer Mittel kommt es zu einer Rekonstruktion der natürlichen Kiefergelenkstellung.

Zahnkliniken Budapest

Die Zahnkliniken in Budapest befinden sich Zentral an bester Lage, wo man eine schöne Aussicht über die Stadt Budapest hat. Die Zahnkliniken in Budapest sind mit dem Internationalen Flughafen in Budapest sehr Zentral gelegen und bietet die besten Ausflugsziele in Ungarn. Die Zahnkliniken in Budapest bieten eine reiche Auswahl an Zahnbehandlungen, im Besonderen die zahnärztlichen und kieferchirurgischen Zahnbehandlungen.