Zahnimplantat-Kosten, günstige Implantate als Zahnersatz

Kosten Implantate

Beitragsseiten

Kosten Zahnimplantate

Zahnimplantate werden aus Titan oder Keramik gefertigt, die der Körper wie körpereigenes Gewebe annimmt.

Implantate Implantatkosten Zahnimplantate

Vor der Zahnimplantation erfolgt eine Basissanierung und Zahnreinigung, denn Zähne, Zahnfleisch und Parodont müssen in Ordnung sein.

Implantat-Kosten

Implantat-Kosten sind Abhängig vom benötigten Knochenaufbau und von der Anzahl Implantate die eingesetzt werden oder zum Halt eingesetzt werden müssen.

Kosten von Zahnimplantaten und Zahnersatz ohne Fachwissen zu vergleichen ist meist nicht einfach, denn ein Einzelzahnimplantat und eine Zahngetragene Zahnbrücke darf nicht verglichen werden. Bei der rein Zahngetragenen Zahnbrücke muss zum beschleifen der Nachbarzähne für die Zahnstümpfen gesunde Zahnsubstanz geopfert werden, beim Zahnimplantat hingegen nicht. Auch Zahnmaterialien sind für den Laien in Bezug auf Preis sehr schwierig gegeneinander abzuwägen wie beim Titanimplantat oder Keramikimplantat, wo ein grosser Preisunterschied besteht. Nicht nur bei den Implantat-Kosten ist der Preis schwierig abzuschätzen, denn auch bei Zahnkronen kann dies schwierig sein, da die Zahnkrone aus einer hochwertigen Goldlegierung, einer goldreduzierten Legierung, Titan oder einer Nichtedelmetalllegierung (NEM) gefertigt sein kann. Das wichtigste bei Zahnimplantaten und dem dazugehörenden Zahnersatz ist das Vertrauen zur Zahnarztpraxis oder Zahnklinik resp. auch zum Zahnarzt, der bei der Entscheidungsvielfalt mithilft, das Preisgünstige Implantat und den richtigen Zahnersatz auch in Bezug auf Kosten auszusuchen.

Für jeden verlorenen Zahn ein Zahnimplantat

Der implantierte Zahnersatz als Dental-Implantat besteht aus den Komponenten einer künstlichen Wurzel, die in den Kieferknochen eingesetzt wird und einer künstlichen Zahnkrone.

Wo keine Zähne mehr im Kieferknochen stehen, geht früher oder später der Kieferknochen durch den Zahnverlust zurück, denn der Kieferknochenschwund verhält sich ähnlich wie bei Muskelschwund (Bein im Gips). Gelegentlich muss deshalb vor einer Implantation ein Aufbau mit eigenem oder künstlichem Knochen durchgeführt werden. Durch eine präperative Diagnostik kann die Knochendichte bestimmt werden, denn eine herabgesetzte Knochendichte kann die Verankerung und Einheilung der Zahnimplantate negativ beeinflussen. Die Kosten für Implantate sind Abhängig vom benötigten Knochenaufbau und von der Anzahl Implantate die eingesetzt werden oder eingesetzt werden müssen. Damit der Kieferknochen sich nach dem Zahnverlust nicht weiter abbaut und stabil bleibt, wäre für jeden verlorenen Zahn ein Implantat erforderlich. Da der Kaudruck wie bei eigenen Zähnen wieder in den Kieferknochen hineingeleitet wird, kommt es nicht zu dem bei herausnehmbaren Zahnprothesen gefürchteten Knochenschwund. Meist wird wegen den Implantat-Kosten nicht für jeden verlorenen Zahn, ein Zahnimplantat gesetzt, denn mit der Zahnbrücke als "Kostengünstiger Zahnersatz" können mehrere Zähne ersetzt werden.

Nicht für jeden verlorenen Zahn ein Zahnimplantat

Damit ein natürliches Zahngefühl entsteht ermöglicht im zahnlosen Kiefer die Implantatprothese einen festen Sitz.

Die Kosten für Zahnimplantate sind gegenüber herkömmlichem Zahnersatz relativ hoch, die exakten Kosten sind aber stark vom Einzelfall abhängig.

Implantat-Kosten, Zahnimplantate, Kosten, Zahn

Eine der wichtigsten Indikationen für eine enossale Implantation ist der Einzelzahnersatz mit einer Implantatkrone.

An einem oder mehreren Zahnimplantaten kann der festsitzende oder abnehmbare Zahnersatz fixiert werden.

Ein enossales Implantat ist ein Implantat das innerhalb des Kieferknochens liegt. Die Implantatkrone ist über das Implantat-Abutment mit dem gesetzten Implantat verbunden. Wie bei implantatgetragenen Einzelkronen können auch Zahnbrücken auf Zahnimplantaten verankert werden. Unter Implantat versteht man stiftartige Metallelemente oder Keramikelemente, die man in den Kieferknochen einsetzt. Ein Zahnimplantat ist faktisch eine künstliche Zahnwurzel, meist aus Titan und kann mit einer Zahnbrücke mehrere Zähne stützen. Die Belastbarkeit ist von der Ausgangslage des Knochens abhängig wie seiner Dicke, Höhe und Festigkeit sowie der Stellung im Zahnbogen. Entscheidend für die benötigte Anzahl der Implantate ist, ob das Zahnimplantat einen festsitzenden oder einen herausnehmbaren Zahnersatz halten muss oder ob der Zahnersatz auf der Schleimhaut getragen wird und z.B. vom Mini-Implantat nur gehalten werden muss. Beim zahnlosen Kiefer werden im Normalfall vier Zahnimplantate gesetzt. Eine Lösung mit zwei Zahnimplantaten verbessert zwar den Halt, bietet aber weniger Stabilität als vier Zahnimplantate. Soll die Lösung festsitzend sein, sodass das Zahnimplantat zur Reinigung durch Riegel, Schrauben oder Schieber entfernt werden kann, werden vielfach im Unterkiefer sechs und im Oberkiefer acht Implantate eingesetzt. Die Anzahl Implantate muss individuell bestimmt werden, denn ein langes Zahnimplantat wird mit einem höheren Kaudruck belastet als ein kurzes.

Kombinierte Zahnbrücke

Wenn eine Zahnbrücke fest im Mund sitzt, ist es normal eine Brücke die aus min. zwei Brückenankern bzw. Brückenpfeiler und einem Brückenzwischenglied besteht, wobei die Brücken-Anker natürliche Zähne oder Implantate als Implantatgetragene Brücke (Implantatbrücke) sowie eine Kombination von beidem als "Kombinierte Zahnbrücke" sein kann.

Kombinierte Zahnbrücke, Zahnimplantat, Zahn

Zwischen zwei Brückenankern befindet sich bei der Schaltbrücke Brückenzwischenglieder, denn mit der Schaltbrücke, die im Gegensatz zu Prothesen immer festsitzend sind, überbrückt man Zahnlücken.

Die Zahnbrücke besteht aus Brückenpfeilern als Fixierelemente und aus Brückenkörpern bzw. Brückengliedern.

Die Zahnbrücke kann kombiniert auf der einen Seite auf einem natürlichen Zahn mit Zahnschmelz überzogen der den Zahn schützt und auf der anderen Seite auf dem Zahnimplantat sitzen. Wenn ein Implantat und ein Zahn als Pfeiler einer fest eingeklebten Zahnbrücke dienen, spricht man von einer Verbundbrücke oder Hybridbrücke.

Zahnbrücken können aus Metall, Keramik oder der Kombination beider Werkstoffe (VMK, Verblend-Metall-Keramik) hergestellt werden die an Implantaten oder mit einem speziellen Zement an den beschliffenen Pfeilerzähnen befestigt werden.

Brückenkonstruktion, Hybridbrücke, Zahnlücke 

Kosmetisch gesehen, kann der Laie nach dem Eingriff die Brücke nicht mehr von den normalen Zähnen unterscheiden.

Ziel jeder prothetischen Zahnbehandlung war seit jeher, bei Zahnerkrankungen oder Zahnverlust die Zahnlücke zu schliessen und die natürlichen Verhältnisse wieder so naturgetreu wie möglich herzustellen.

Je weniger Zähne vorhanden sind, desto schwieriger ist es, das Ziel, alle Zahnlücken schliessen zu können auch zu erreichen. Häufig kann bei grossen Prothesen keine einwandfreie Funktion über längere Zeit erreicht werden, da Veränderungen des Kieferknochens und der Mundschleimhaut auftreten können, so dass der Halt der Prothese verloren geht wenn die Zahnprothese nicht mehr genau passt. Der Prothesenhalt wird durch das Vakuum das durch den Mundspeichel entsteht sichergestellt. Zahnimplantate ermöglichen bei vielen dieser Fälle eine bessere Lösung, auch wenn die Kosten der Implantate etwas höher sind. Zusammengefasst kann man sagen, Implantate kommen für alle zahnlosen Patienten mit schlechtem Prothesensitz und für Patienten mit grossen und kleinen Zahnlücken in Frage, denn wenn der Speichelfluss durch Medikamente bei einer Krankheit nicht mehr funktioniert oder bei Speicheldrüsenkrankheiten, hält keine Prothese.

Unterschiedliche Ursachen können zu einer Störung der Speichelproduktion und damit zu Mundtrockenheit (Xerostomie) führen:

Flüssigkeitsmangel infolge Flüssigkeitsverlusts durch Schwitzen, Durchfall, Medikamentenwirkung, oder geringe Flüssigkeitseinnahme.
Bestrahlung (Strahlentherapie) im Kopfbereich und Halsbereich kann zu einer Schädigung der Speicheldrüsen führen.
Spezielle Erkrankungen wie das Sjögren-Syndrom etc.
Mit in höherem Lebensalter nimmt die Speichelproduktion und Speichelabsonderung vielfach ab.

Zahnkliniken Budapest

Die Zahnkliniken in Budapest befinden sich Zentral an bester Lage, wo man eine schöne Aussicht über die Stadt Budapest hat. Die Zahnkliniken in Budapest sind mit dem Internationalen Flughafen in Budapest sehr Zentral gelegen und bietet die besten Ausflugsziele in Ungarn. Die Zahnkliniken in Budapest bieten eine reiche Auswahl an Zahnbehandlungen, im Besonderen die zahnärztlichen und kieferchirurgischen Zahnbehandlungen.