Mund, Mundhöhle, Speichel, Speicheldrüsen, Speichelfluss

Mund

Speichel-Multifunktion

Der Speichel in der Mundhöhle hat eine Reinigungsfunktion.

Der Speichel erfüllt verschiedene Aufgaben, denn Mundspeichel der auch als Spucke bezeichnet wird und das Sekret der Speicheldrüsen ist, verflüssigt zunächst die von den Zähnen zerkleinerte Nahrung, was den Transport zur Speiseröhre und das Schlucken erleichtert.

Speichelfluss, Kauen, Speicheldrüsen, Funktion

Die Enzyme im Speichel tragen zur Nahrungsverdauung bei.

Der Speichel erfüllt viele Aufgaben und hat eine Speichel-Multifunktion.

Der Speichel verflüssigt die von den Zähnen zerkleinerte Nahrung, was den Transport zur Speiseröhre und das Schlucken erleichtert und die im Speichel enthaltenen Enzyme tragen zur Nahrungsverdauung bei. Neben Elektrolyten und Enzymen enthält der Speichel auch Immunglobuline (Antikörper), das zur Abwehr von Krankheitserregern in der Mundhöhle dient. Die Speichelabsonderung erfolgt nur dann, wenn die an die Speicheldrüsen tretenden Fasern vom Nerv direkt oder reflektorisch gereizt werden. Der Speichel ist in den Speicheldrüsen bzw. in deren Ausführungsgängen nicht enthalten, denn er entsteht erst aus einer von den Speicheldrüsen gelieferten Substanz bei Zutritt der Luft.

Speichel als natürliches Schutzsystem

Speichel ist eines der wichtigsten natürlichen Schutzsysteme des menschlichen Körpers

Der Speichel ist ein natürliches Schutzsystem des menschlichen Körpers und ist sehr wichtig, denn Speichel ist für die Neutralisation von Säuren nach dem Essen oder Trinken zuständig und auch für die Remineralisation des Zahnschmelzes durch die enthaltenen Mineralien. Der Speichel enthält sämtliche Mineralsalze, die der Zahnschmelz zu seiner Härtung und für den Erhalt seiner Widerstandskraft gegenüber Säure braucht. Durch Kaugummikauen kann der Speichelfluss verstärkt werden. Dieses erhöhte Speichelflussvolumen enthält auch eine besonders hohe Konzentration an Mineralien und verfügt damit über eine noch höhere Neutralisierungskapazität. Medikamente wie Psychopharmaka und bestimmte blutdrucksenkende Mittel hemmen den Speichelfluss. Wenn die Speichelbildung vermindert ist, spricht man von "Xerostomie" und bei vermehrter Speichelbildung von "Ptyalismus".

Speichel hat eine Multifunktion

Die Speichelabsonderung erfolgt nur, wenn die an die Speicheldrüsen tretenden Fasern des Nervs direkt oder reflektorisch gereizt werden.

Die Speichelsekretion ist unterschiedlich und schwankt stark im Tagesverlauf. Die Speichelsekretion ist am höchsten bei der Nahrungsaufnahme oder beim Kauen von Kaugummi. Speichel wird auch in der Nacht produziert, denn ein Versiegen des Speichelflusses hätte unangenehme Folgen. Da die Ausführungsgänge der Speicheldrüsen in der dicht bakterienbesiedelten Mundhöhle enden, kann nur ein kontinuierlicher Speichelfluss das Eindringen der Keime in die Drüsen verhindern. Der Speichel enthält chemisch gelöste Mineralbestandteile der Zahngrundsubstanz und so repariert der Mundspeichel, die Zahnoberfläche dauernd, die durch mechanische und chemische Einflüsse angegriffen wird. Die Regeneration der Zähne ist wichtig, denn ist das Gleichgewicht in der Mundhöhle gestört, kann sich rasch Zahnkaries entwickeln, was kariöse Läsionen auslöst.

Zahnbehandlung Ausland

Opti-Dent garantiert
Optimale Zahnbehandlung
Optimales Preis-Leistungsverhältnis
Optimalen Service und Betreuung

Fachberatung Zahnmedizin