Schlechter Mundgeruch bekämpfen, "Atemgeruch" Halitose

Mundgeruch

Beitragsseiten

Halitosis

Mundgeruch oder schlechter Atem als weitverbreitetes Problem wird beim Zahnarzt als Halitosis, Halitose oder Foetor ex ore, bezeichnet und ist ein unangenehmer Geruch der Ausatemluft.

Für den Begriff Mundgeruch benutzt der Zahnarzt meist Halitosis (Atem, Hauch), Halitose oder Foetor ex ore. Der Fachbegriffe Halitosis und Foetor ex ore hat als intraorale Ursache ein unangenehmer, atypischer Geruch beim Ausatmen durch den Mund und bezeichnet gleichzeitig eine unangenehme Ausatemluft, welche auch bei geschlossenem Mund, beim Ausatmen durch die Nase wahrgenommen werden kann, was auf eine extraorale Ursache hindeute ist wie Tonsillen, Nasennebenhöhlen der obere Atemwege.

Schamgefühle durch Halitosis erschweren die Kommunikation mit anderen Menschen.

Halitosis Mundgeruch Geruch eigener Atem

Halitosis ist auch ein psychosoziales Problem und kann das Selbstwertgefühl vermindern, auch wenn es um Halitophobie handelt, das ein psychisch bedingter Mundgeruch ist der in der Fachsprache als Halitosis oder Halitose bezeichnet wird..

Halitosis ist Mundgeruch

Der Begriff Halitosis wird verwendet für Mundgeruch in der Mundhöhle und ist übergreifend für jede Art von Mundgeruch.

Da der Geruchssinn beim Mensch nur auf Veränderungen der Konzentration eines Duftstoffes anspricht, können Halitose-Patienten den Geruch des eigenen Atems nicht selbst erkennen und wahrnehmen. Unter Halitosis versteht man (Foetor ex ore) üblen Mundgeruch. Halitosis ist ein unangenehmer Mundgeruch, der nichts mit mangelnder Mundhygiene oder krankhaften Veränderungen in der Mundhöhle zu tun hat, sondern vorwiegend durch Absonderung von normalen oder krankhaften Stoffwechselprodukten im Speichel verursacht wird. Mundgeruch wird hervorgerufen durch Verunreinigungen der Zähne oder des Zahnersatzes aufgrund von schlechter Mundhygiene, Zahnfleischentzündung oder Schleimhautentzündungen, Infektionen oder Geschwüre in der Speiseröhre, fehlende Magensäure oder Übersäuerung des Magens. Die Ursachen von Mundgeruch können ebenso im Darm, in der Nase, in den Lungen und bei einer Allgemeinerkrankung wie z.B. Diabetes mellitus liegen. Wenn ein unangenehmer Geruch trotz sorgfältiger Mundhygiene bestehen bleibt, sollte man, um die Ursache herauszufinden einen Zahnarzt aufsuchen, der eine wirksame Behandlung vorschlagen kann. Eine wichtige Rolle spielen auch Stoffwechselprodukte, die bei bestimmten Krankheiten über die Lungen abgeatmet werden oder einfach auch bestimmte Nahrungsmittel. Halitosis entsteht aber zu etwa 85 % durch Fäulnisprozesse im Mund bzw. bakterieller Abbau von Nahrungsresten oder Epithelablagerungen, bei schlecht gesäuberten und kariösen Zähnen sowie bei Entzündungen in der Mundhöhle durch Gingivitis oder Parodontitis.

Zahnklinik Dental-Center Budapest in Ungarn

Budapest ist die beste Flugdestination für eine günstige Zahnbehandlung.

Das Dental-Center in Budapest bietet für die Voruntersuchung beim Zahnarzt einen Zahncheck für 199 € als Schnupperangebot in Budapest an. Damit bei der Zahnreise Budapest keine unkalkulierbaren Reisekosten entstehen, übernimmt die Zahnklink Ihre Reisebuchung für Flug mit 4-Stern-Hotel bis zu 7 Tage zur Sorglos-Pauschale von € 249,--.