Zahnbehandlung im Dämmerschlaf, Dämmerschlaf-Narkose

Dämmerschlaf-Narkose

Zahnbehandlung im Schlaf

Für eine Zahnbehandlung im Schlaf braucht es eine vorgängige Konsultation zur Abklärung der richtigen Behandlungsmethode für die Zahnsanierung.

Dämmerschlaf Dämmerschlafnarkose

Ein Zahnarzt der mit Zahnarzt-Angstpatienten umgehen kann, ist auch bei allen anderen Zahnpatienten beliebt.

Dämmerschlafnarkose

Zahnarztbehandlung in Schlafnarkose beim Zahnarzt

Einfach nichts spüren und sich an nichts erinnert ist der Wunsch vieler Zahn-Patienten. Der Dämmerschlaf macht es möglich, dass man von der Zahnbehandlung resp. Zahnarztbehandlung nichts mitbekommt.
Moderne Narkosetechniken wie die totale intravenöse Anästhesie erfüllen diesen Wunsch nach dem Schlaf während der Zahnbehandlung zuverlässig. Beim Dämmer-Schlaf verabreicht ein Anästhesist mit den Narkoseassistenten ein intravenöses Betäubungsmittel und Beruhigungsmittel.

Beim Dämmerschlaf wird in einen Zustand versetzt, wo man weder Angst noch Schmerz verspürt.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf, Schlafnarkose

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante, möglich ist aber auch eine Vollnarkose, meist aber nicht Sinnvoll.

Die Anästhesie in der Zahnbehandlung ist weit fortgeschritten, sodass man vor einer Zahnbehandlung im Dämmerschlaf keine Angst mehr haben muss.

Diese Narkoseführung verzichtet auf den Einsatz inhalativer Narkosemittel wie Lachgas. Der schmerzfreie und bewusstseinsfreie Schlafzustand wird durch die Kombinationsgabe eines Schlafmittels (Hypnotikum) und eines Schmerzmittels (Analgetikum) erreicht. Durch die kurze Wirkungsdauer der benutzten Narkosemittel sind Übelkeiten und Erbrechen ist sehr selten. Der dämmerige Schlaf  kann den Patientenbedürfnissen durch die ideale Steuerbarkeit angepasst werden, so dass die Erholungsphase vergleichsweise sehr kurz ist. Der Dämmerschlaf (Analgosedierung) sich auch sehr gut für wenig umfangreiche Zahnbehandlungen, bei denen das Bewusstsein nicht vollständig abgeschaltet werden muss.

Beratung über Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Bei OPTI-DENT erhalten Sie Gratisinformationen über Zahnarztangst, Zahnarztangst Gratisberatung und Angst-Hilfe, Beratung über Zahnbehandlung, Zahnbehandlungskosten, Kosten vom Dämmerschlaf  und Finanzierungsmöglichkeiten sowie Behandlungsablauf der Zahnbehandlung im Dämmerschlaf etc.

Beratung, Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Bei Zahnarztangst erfogt dann beim Zahnarzt bei der ersten Konsultation ohne Zahnarztstuhl ein Gespräch über die Zahnbehandlung und die Zahnarztangst sowie über die Dämmerschlafnarkose.

Auf Wunsch kann das erste Gespräch beim Zahnarzt unter Einfluss von beruhigenden Medikamenten erfolgen.

Wenn man sich zur Zahnbehandlung im Dämmerschlaf entschlossen hat erfolgt die zweite Konsultation dann bereits im Beisein vom Narkosearzt der die Narkose einleitet. In der Zahnarztpraxis Singen bei Schaffhausen erfolgen diese Zahnbehandlungen im Dämmerschlaf meist an Samstagen, damit der Behandlungsablauf in Ruhe ohne weitere Zahnpatienten erfolgen kann.

Der Dämmerschlaf ist kein Risiko

Als Dämmerschlaf bezeichnet man den Schlaf während der Zahnbehandlung und umgeht dabei die Risiken einer Vollnarkose.

Als Zwischenstufe zwischen Vollnarkose und örtlicher Betäubung gibt es die Sedierung, die vor allem Angstpatienten nahegelegt wird. Wenn man unter Zahnarztangst (Zahnarztphobie) leidet oder aus einem anderen Grund die Zahnbehandlung im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose bevorzugt, kann man sich den erfahrenen Anästhesisten anvertrauen. Beim Dämmerschlaf atmet man immer selbst, sodass der Herz-Kreislauf ganz ruhig und entspannt ist. Darum ist diese Methode „Dämmerschlafnarkose“ auch für Risikopatienten, die keine zusätzliche Herz-Kreislauf-Belastung vertragen, optimal geeignet. Dabei muss der Zahnpatient nicht künstlich beatmet werden und ist immer ansprechbar.

Zahnbehandlung verschlafen

Unter Analgosedierung wird der Tiefschlaf durch medikamentöse Schmerzausschaltung (Analgesie) verstanden, bei gleichzeitiger Beruhigung (Sedierung) wo man die Zahnbehandlung verschlafen kann und im Unterschied zur Narkose auf äussere Reize reagiert und selbständig atmet.

Bei der Dämmerschlaf-Narkose bekommt der Patient ein intravenöses Beruhigungs- und Betäubungsmittel und kann bei der Zahnbehandlung schlafen.

Dämmerschlaf Risiko Zahnbehandlung Zahnarzt

Bei Patienten mit grosser Zahnarztangst, die sich vor der Zahnbehandlung fürchten, kann der Zahnarzt die Zahnbehandlung unter leichter Narkose (Dämmerschlaf) in Anwesenheit eines Anästhesisten durchführen.

Dämmerschlaf-Narkose

Der Dämmerschlaf bzw. die Dämmerschlafnarkose wird auf Wunsch des Zahnpatienten nach Abschirmung von akustischen und optischen Reizen durchgeführt.

Beim Dämmerschlaf wird, damit man die Zahnbehandlung verschlafen kann, zusätzlich zur örtlichen Betäubung ein schnell wirksames Schlafmittel intravenös verabreicht und gleichzeitig bei Bedarf unterstützend ein Schmerzmittel hinzugegeben. Damit wird ein angenehmer reizfreier Schlafzustand (Schlafnarkose) erreicht, die auch über lange Zeit aufrecht erhalten werden kann. Der Schlaf beim Zahnarzt ist eine besondere Form der lokalen Betäubung, bzw. es ist eine Dämmerschlaf-Narkose (Sedoanalgesie), die bei Nasenkorrekturen und Augenlidkorrekturen sowie bei der Zahnbehandlung angewandt wird. Das zu operierende Körperareal wird lokal betäubt. Der Narkosearzt versetzt gleichzeitig den Zahnpatienten durch ein Beruhigungsmittel in eine Art Halbschlaf, so dass dieser nicht künstlich beatmet werden muss und bedingt ansprechbar ist. Das Zeitempfinden bleibt beim Dämmerschlaf ausgeschaltet, weshalb selbst ein mehrstündiger Eingriff oft als ausgesprochen kurz empfunden wird.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Im Dämmerschlaf muss man keine Angst haben und unangenehme Zahnarztspritzen ertragen oder Geräusche der Bohrers anhören.

Im Dämmerschlaf schläft man während der Zahnbehandlung oder der Operation und bekommt weder irgendeine Spritze noch irgendeine unangenehme Behandlung mit. Selbst aufwändige prothetische Massnahmen, Abdrucknahmen und sämtliche Zahnoperationen oder auch Implantationen werden im Dämmerschlaf völlig entspannt und angenehm durchgeführt. Unter Umständen können Zahnbehandlungen nur im Schlaf erfolgen, denn Patienten mit schweren körperlichen Erkrankungen bedürfen einer Überwachung ihrer lebenswichtigen Körperfunktionen durch einen Anästhesisten, denn damit können Probleme im Allgemeinzustand schnell erkannt und beseitigt werden. Lange, komplizierte Operationen sind in örtlicher Betäubung nicht einfach durchführbar. Auch sind Zahn-Patienten vielfach nicht in der Lage, eine normale Zahnbehandlung durchzustehen, dies im Besonderen bei Kindern, geistig Behinderten, Angstpatienten oder Menschen, die zu starkem Würgereiz neigen.

Vorteile vom Dämmerschlaf:

 Einschlafphase dauert 30 sek.
 Keine Wahrnehmungen und Erinnerungen
 Keine Nebenwirkungen
 Aufwachphase 3-5 min.
 Erholungszeit 15-20 min. 

Dämmerschlaf bei Zahnbehandlung

Anders als bei der Vollnarkose muss beim Dämmerschlaf kein Tubus (Beatmungsschlauch) gelegt werden.

Zahnbehandlung Dämmerschlaf Zahnarzt Arzt

Durch die Kombination schmerzstillender Medikamente mit beruhigenden Substanzen wird eine Schmerzausschaltung und Entspannung des Patienten im Dämmerschlaf erreicht und die Geräusche, Aufregung oder Ängste weitgehend ausgeschaltet.

Dämmerschlaf beim Zahnarzt

Relaxe auf dem Zahnarztstuhl im Dämmerschlaf bei der Zahnbehandlung wegdösen ist der Idealzustand für jeden Dentalphobiker (Dentophobie).

Der Dämmerschlaf bei der Zahnbehandlung ist eine gute Möglichkeit für Zahnpatienten mit Zahnarztangst, denn es ein zeitlich begrenzter Dämmerschlaf per Arminjektion (Sedoanalgesie) beim Zahnarzt. Der Zahnarzt-Angstpatient bleibt ansprechbar, bekommt die Zahnbehandlung aber nur im Stadium des Halbtraums mit, denn die Medikamente bewirken ein Vergessen über die gesamte Zahnarztprozedur. Die Dämmerschlafnarkose ist ein durch Einwirkung von Narkotika entstandener narkotischer Zustand, bei dem das Bewusstsein teilweise erhalten bleibt und die Schmerzempfindung herabgesetzt ist. Die Zahnspezialisten geben meist zusammen mit dem Narkosearzt vor der Behandlung ein Schlafmittel, sodass man in einen kurzen Schlaf versetzt wird und wenigen Minuten nach der Zahnbehandlung wieder aufwacht. Der äusserst angenehme Effekt ist, dass man in dieser Zeit zwar wach und ansprechbar ist, das Erinnerungsvermögen wird aber mit hoher Wahrscheinlichkeit ganz ausgeblendet. Der Dämmerschlaf bringt keine unangenehmen Begleiterscheinungen wie bei der Vollnarkose mit sich. Selbstverständlich wird der Gesundheitszustand während der ganzen Behandlung beim Zahnarzt permanent überwacht. Auch der Wechsel zu einem herkömmlichen Anästhesieverfahren wie Vollnarkose ist bei Bedarf möglich. Der Dämmerschlaf lässt sich nur in Zahnarztpraxen und Zahnkliniken durchführen, die für ambulante chirurgische Eingriffe mit geschulten Anästhesisten ausgerüstet sind. Der Dämmerschlaf ist sehr effektiv wie die tiefere Vollnarkose, sein Nebenwirkungspotenzial ist aber sehr gering. Bei umfangreicheren Eingriffen wie Implantationen, Füllungssanierungen, Zahnentfernung und bei allen chirurgischen Eingriffen und umfangreichen prothetischen Präparationen macht der Dämmerschlaf bei Zahnarztangst besonders Sinn.

Angstbewältigung vor Zahnarztbesuch

Angstgefühle bei Zahnarztangst und die dabei auftretenden körperlichen Symptome ist eine normale Körperreaktion in einer Stresssituation.

Man sollte sich gedanklich bei der Angstbewältigung vor dem Zahnarztbesuch resp. vor der Zahnbehandlung nicht weiter in die Erwartungs-Angst hinein steigern, was man als „Angst vor der Angst“ bezeichnet. Wichtig ist, dass man die üblichen Angstgedanken unterbricht und sich nicht bereits vor der Zahnbehandlung beim Zahnarzt nicht in die Gedanken steigert, „Was wird geschehen und wann schmerzt es etc.“, denn man steigert sich in noch grössere Ängste hinein. Die Angst ist völlig unbegründet, denn der Dämmerschlaf bringt keine unangenehmen Begleiterscheinungen mit sich und der Zahnarzt, der Angstpatienten behandelt, hat meist sehr viele Erfahrungen gemacht. Man sollte daran Denken, dass man nicht der einige Angst-Patient ist und dass es nur darauf ankommt, zu lernen mit der Angst beim Zahnarzt umzugehen und nicht die Angst völlig zu ignorieren, denn nur so gibt man sich eine Chance, Fortschritte zu machen. Ist die Zahnsanierung im Dämmerschlaf erfolgreich und die Angst gemindert, sollte man sich nicht auf den erzielten Erfolgen ausruhen, sondern immer wieder mit anderen Menschen über deren Zahnbehandlung und Zahnbehandlungsangst sprechen.

Anästhesie beim Zahnarzt

Anästhesie aus dem griechischen übernommen bedeutet „Empfindungslosigkeit und ist der Oberbegriff für Narkose.

Bei der Anästhesie unterscheidet man zwischen Lokalanästhesie (örtlicher Betäubung) und allgemeiner Anästhesie (Vollnarkose) Die Zahnärzte und die Zahnmedizin hat sich in den letzten Jahrzehnten massgeblich verändert. Die früher oftmals schmerzhafte und ruppige Zahnbehandlung gehört der Vergangenheit an, wenn nicht, dann sollte man den Zahnarzt wechseln. Zahnarztpraxen und Zahnkliniken sind heller und für Angstpatienten mit speziellem Licht etc. eingerichtet. Spritzensysteme sind schmerzärmer geworden, teilweise werden andere schnell wirkende Medikamente eingesetzt (schmerzlose Betäubung). Stark verändert hat sich vielfach auch das Verhältnis zwischen Zahnpatient und dem behandelnden Zahnarzt. Früher wurden dem Patienten oftmals nicht oder nur notdürftig erklärt, was zu machen ist. Heute wird vermehrt den Dialog zum Zahnpatienten gesucht. Bei der Anästhesie (Betäubungen) werden drei Arten unterschieden, denn bei der Oberflächenanästhesie wird die Schleimhaut betäubt wohingegen bei der Infiltrationsanästhesie eine bestimmte Stelle unempfindlich gemacht wird und bei der Leitungsanästhesie wird der ganze Nervenbereich betäubt.

Kostenvoranschlag Zahnbehandlung

Lassen Sie sich einen schriftlichen Kostenvoranschlag bei Ihrem Zahnarzt erstellen und erfragen dasselbe bei OPTI-DENT. Kostenvoranschläge können bei der Zahnsanierung verschiedene Varianten an Zahnersatz enthalten, so eine Luxusvariante und eine Minimalvariante. Damit Sie einen Kostenvergleich von den Zahnkliniken erhalten, wird nach den Zahnarzttarifen eine 1:1 Offerte erstellt.