Zahnreinigung: Zähne putzen, Zahnputztechnik, Dentalhygiene

Zahnpflege

Zahnreinigung

Die regelmässige Zahnreinigung ist für den Erhalt der Zähne wichtig und trägt wesentlich zur Zahngesundheit und Mundgesundheit bei.

Zahnpflege Zähne reinigen und Mundhygiene

Die regelmässige, professionelle Zahnreinigung ist der wirksamste Schutz für gesunde und schöne Zähne.

Zahnpflege

Unsere Zähne sind eine Visitenkarte, weshalb die Zahnpflege und Mundpflege von grosser Wichtigkeit sind und richtiges Zähneputzen will gelernt sein.

Damit die natürliche Erhaltung der Zahngesundheit gewährleistet bleibt, ist die Zahnpflege wie auch die Implantatpflege und Prothesenpflege ein Muss. Gesunde, gepflegte und schöne Zähne sind die Voraussetzung für ein strahlendes Lächeln. Die Zähne sollen frei von Verfärbungen sein und möglichst natürlich aussehen. Die Zahnpflege ist für den gesamten menschlichen Organismus wichtig, denn ungepflegte oder kranke Zähne (Zahnerkrankung) können Krankheiten verursachen bzw. Zähne können Krankheiten auslösen oder sogar für einen Herzinfarkt verantwortlich sein. Um Zähne gesund erhalten zu können, ist in erster Linie eine regelmässige Zahnpflege und Zungenpflege Voraussetzung. Die Zahnpflege ist als Prävention gegen Zahnerkrankungen anzusehen. Dabei kommt es bei der Zahnpflege auf die Häufigkeit, den Zeitpunkt und die Technik der Zahnreinigung an. Hauptprobleme bei der Zahnpflege ist die Entfernung fester Zahnbeläge, im Besonderen bei älteren Personen, die empfindliche Zahnhälse haben. Mit der richtigen Zahnpflege, Mundpflege und Zungenpflege zuhause sowie regelmässiger zahnärztlicher Kontrolle können die Zähne ein Leben lang gesund erhalten bleiben. Gleichzeitig mit der Zahnpflege darf auch die Zungenpflege bzw. Zungenreinigung nicht vernachlässigt werden, denn dort befinden sich die meisten Keime. Die vielen Bakterien der Mundhöhle befinden sich hauptsächlich auf dem Belag der Zunge und können Mundgeruch auslösen. Nebst der mechanischen Reinigung der Zunge gehört darum auch die Mundspülung zur täglichen Mundpflege bzw. Mundhygiene.

Zahnpflege im Alter

Zahnpflege ist wichtig, besonders mit zunehmendem Alter, wenn die Anfälligkeit für Parodontitis (Zahnbettentzündung) mit drohendem Zahnverlust steigt.

Durch gezielte Zahnpflege und Mundhygiene können auch in fortgeschrittenem Alter, Karies, Zahnbettentzündung und damit zusammenhängende Allgemeinerkrankungen grösstenteils vermieden werden. Bakterien in der Mundhöhle sollte man regelmässig mechanisch entfernen, denn diese können Zahn-Karies und Parodontitis verursachen. Durch eine gute Zahnpflege fördert man das allgemeine Wohlbefinden, welches auch nach aussen strahlt. Man wird für den Lebenspartner und den Mitmenschen zu einem attraktiven Partner der angenehmen erscheint. Mit der Zahnpflege beugt man vielen Beeinträchtigungen wie Zahnschmerzen, Mundgeruch, Störungen der Geschmackswahrnehmung oder Zahnausfall sowie Zahnverlust wirksam vor und kann auch die Nahrung besser geniessen. Mit einer guten Zahnpflege, Zungenpflege und Mundpflege steigert man das Sprechvermögen und das Selbstwertgefühl. Die Zähne müssen so geputzt werden, dass keine Essensreste liegen bleiben und Zahnzwischenräume müssen regelmässig mit Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürstchen von Zahnbelag gereinigt werden. Zahnseide sollte möglichst einmal wöchentlich zur Reinigung der Zahnzwischenräume angewandt werden, damit die Plaque das Zahnfleisch nicht reizen und damit auch keine Karies zwischen den Zähnen entstehen kann.

Beratung Zahnarztangst

Die Beratung und Betreuung ist bei Zahnarztangst (Phobie) vor und während der Zahnsanierung zur Bewältigung der Angst sehr wichtig. Zahnarztangst ist wie eine rote Ampel die nicht auf grün  schalten kann, wenn sie einen defekt hat.

Fachberatung Zahnarztangst für Schlafnarkose beim Zahnarzt